Kann man 2018 immer noch eine "Leiche" verkaufen ??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kann man 2018 immer noch eine "Leiche" verkaufen ??

      Hallo Community
      Als neuer hier möchte ich zuerst natürlich mal ein ganz nettes und freundliches "Hallo" in die Runde werfen.
      Eigentlich könnte ich mich echt bin den A... beißen, dass ich dieses Forum leider erst so spät gefunden habe.
      (Mein Suchbegriff lautete : Renault Talisman Probleme)

      Nun, und nun lese ich hier mit einigem Schmunzeln, dass ich wahrlich nicht der einzige bin, der diesem schönen Franzosen zwar verfallen ist, aber ansonsten viel Frust, Ärger und Aggressionen zu ertragen hat.

      Aber wie ihr hier gleich selbst nachlesen könnt, kann ich hier von Dingen berichten, die ih so wahrscheinlich noch nie gehört habt...
      (Bin aber jetzt nicht irgendwie Stolz drauf, dass ich hier völlig neue defekte zus Sprache bringen kann..)

      Ich kürz das ganze "Vorgelabere" einfach ab, und leg hier mein letztes Schreiben an Renault rein, damit auch hartgesottene Franzosenfans etwas zum Freuen haben..
      (Nach dem Motto: Da hatte ich mit meinem Wagen doch echt noch mal Glück gehabt)..
      -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      ich freu mich jetzt schon auf rege Kommunikation mit Euch..
      Liebe Grüße aus Oberösterreich
      Thomas
      (Bin 54 Jahre alt, selbstständig und so höflich erzogen, dass ich da nicht mit einer Kalaschnikow nach Frankreich fahre..)

      ""
      Dateien
    • Hallo Thomas,

      erst einmal noch herzlich Willkommen hier bei uns im Forum!

      Krass an der Story ist ja mit Abstand das Entriegeln und Motor starten, habe ich jetzt so noch nirgends gehört. :/
      In deinem Fall kommt hier natürlich das ganze Unheil zusammen, "Montagsauto" gepaart mit einem AH das "unfähig" ist, Irre!

      Wünsche dir in deinem Fall das beste, und halte uns auf dem Laufenden was da raus kommt.

      Gruß Benni

      -2x Alpine V6GTT -Clio V6 Ph1 -Florett RMC-S/5 -R8-Gordini Gr.4 -R18 Turbo -R5 Le Mans Gr.H -R8-S
      -R9 Cabrio AMC -Grand Cherokee 5.9 -Clio Williams -Dauphine -R10 Automatik -Talisman GT dci160

    • Hallo Thomas,

      meiner hatte das auch. Übrigens auch aus 06/2016
      Ich hatte auch noch einige andere Mängel, ein Teil davon wurde beseitigt.
      Nach einem Softwareupdate war das Problem mit dem selbständigen Start jedoch behoben.
      Meiner macht das jetzt nicht mehr!

      Ich hatte und habe auch noch andere Probleme. Der Fernlichtassistent macht bei mir immer noch die selben Problem.
      (Blendet zu Spät oder gar nicht ab und in geschlossenen Ortschaften blendet er selbständig auf)
      Und vollkommen untypisch für Renault hatte ich auch einen Motorschaden.

      Es ist schade, das Auto ist wirklich sehr praktisch, schön, gut zu fahren und hat einen guten Preis.
      Aber die vielen Probleme machen einen wahnsinnig.
      Ich habe vorerst mit Renault abgeschlossen und hole mir heute einen BMW.
      Wollte eigentlich wieder einen Tali nehmen, aber Renault hat mir nur noch 13.600.- € geboten. (Neupreis 35.000.-)

      Ich bleib jedoch im Forum dran, denn wenn der mal ausgereift ist und die Software und die Assistent im "Griff" sind,
      würde ich wieder einen nehmen.

      Schöne Grüße und alles Gute aus dem Schwabenländle!
      Karle

    • Hallo an alle:
      Zunächst mal ganz herzlichen Dank für den "warmen" Empfang hier im Forum.
      Wenn man ein Auto ohne Heizung hat, freut man sich doppelt..

      Eigentlich glaubt man ja wirklich, einfach nur in einem schlechten Film zu spielen, aber jeden Morgen nach dem Aufwachen und bei jedem Blick zum Car-Port kommt einem eigentlich nur mehr die Galle hoch.
      Ich verspreche Euch, dass ich Euch auf dem Laufenden halten werde, und nachdem ich gerade vor einer halben Stunde eine Reaktion von Renault erhalten habe, muss ich nun doch ein paar deutlichere Worte an Renault richten.

      Aber Zuerst mal die Reaktion von Renault:
      -----------------------------------------------------
      Sehr geehrter Herr xxxxx

      wir bestätigen hiermit den Erhalt Ihrer Nachricht und bedauern Ihre Unzufriedenheit mit dem Renault Talisman.

      Dass nicht eingeplante Werkstattbesuche Umstände und Ärger verursachen können, verstehen wir.

      Den Stand der Dinge bedauern wir sehr und dafür wollen wir uns vorab entschuldigen.

      Aus den uns vorliegenden Unterlagen nach bestehen keine Rechtsansprüche auf Wandlung des Kaufvertrages.

      Vor allem aber können wir bei derartigen Begehren der Autohaus xxxxxx GmbH, Ihrer Vertrags- und Rechtsnachfolgerin, übergeordnet nicht vorgreifen.

      Daher müssen wir Frau xxxxx und Herrn xxxxx bitten in der Angelegenheit Stellung zu nehmen um uns wissen zu lassen, wie die Firma xxxxx in dieser Sache weiter vorgehen möchte.

      Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen


      Mag. Thomas xxxxx
      Consultant Kundenzentrum
      --------------------------------------------------
      Naja, und jetzt muss ich den ganzen Terror entfachen, den mir mein geliebter Rechtsverdreher eingeflüstert hat.
      Sachverständigen-Gutachten wegen Verkehrssicherheit.
      Meldung bei der Kasko, weil sich das Fahrzeug selbstständig entriegelt und während der Fahrt in Sekunden alle Scheiben anlaufen können.
      Und natürlich die sofortige Einstellung aller monatlichen Zahlungen im Falle einer fehlenden Betriebssicherheit.
      usw....

      ...als ob wir alle nicht etwas besseres zu tun hätten....
      lg, Thomas

    • Hallo Thomas,

      gutes Gelingen erstmal. Ich hatte auch schon mit der Zentrale in Wien bezüglich eines Eintausches unseres Megane IV gehabt, wo wir uns außergerichtlich einigen konnten. Ich würde dir vorschlagen, nochmals Renault Österreich zu kontaktieren, wenn es auch telefonisch ist und nochmals auf eine außergerichtliche Einigung pochen. Ansonsten wirst du dir viel Arbeit antun müssen, um dein Recht zu erkämpfen. Ich hoffe, dass hier alles glatt läuft, klingt aber ohnehin nach einem klaren Fall.

      Talisman dCi 130 - Intens, Black-Pearl, Glaspanoramadach, Bose-Soundsystem R-Link 2 mit 8,7", Winter-Paket, Technik-Paket (ACC + HUD), Einparkhilfe 360° mit Rückfahrkamera & Easy Parking, abdedunkelte Scheiben hinten
      Megane IV dCi 110 - BOSE-Edition, Platin-Grau, Glaspanoramadach, Winter-Paket, Park Premium Paket mit Rückfahrkamera & Easy Parking, R-Link 2 mit 8,7"
      Espace V dCi 160 EDC - Initiale, Platin-Grau

    • Joker767 schrieb:

      Ansonsten wirst du dir viel Arbeit antun müssen, um dein Recht zu erkämpfen. Ich hoffe, dass hier alles glatt läuft, klingt aber ohnehin nach einem klaren Fall.
      Schlicht und ergreifend maximal nochmal eine kurze Frist, um das außergerichtlich zu klären.
      Dann so schnell wie möglich den gerichtlichen Weg einschlagen und das Ding durchziehen. Man muß zwar in Vorlage gehen, aber letztlich ist das der finanziell beste Weg die Kiste loszuwerden.
      Talisman Grandtour TCe200 Intiale Paris in Kosmos-Blau, EZ 10/2016, Ausstattung komplett außer Panoramadach
    • Hallo Thomas,
      Willkommen im Forum. Auch ich hatte einen Talisman DCI 160 Limosine aus März 2016 als Voführer. Hatte auch nur Probleme, hatte dad auch mal hier geschrieben. Jetzt habe ich den zurückgegeben, da wieder 2 größere Mängel anstanden und habe jetzt Talisman DCI Grand Tour, der letzte aus 2018 und muss sagen ein Unterschied wie Tag und Nacht. Habe den in Zahlung gegeben und einen guten Preis dafür bekommen. Hoffe das die Mängel aus 2016 weitgehenst abgestellt sind. Ich Wünsche dir gutes gelingen bei deinem Vorhaben. Aber Du bist doch nicht an das Autohaus gebunden oder liege ich da falsch.
      Gruß Lothar

    • Moin,

      vorab, ich bin über Gepflogenheiten und die Umsetzung von Richtlinien in Österreich nicht im Bilde, würde in solchen Fällen aber unabhängig davon grundsätzlich empfehlen, das Handeln einem Fachmann zu überlassen.
      Das eingangs verlinkte Schreiben ist umfangreich und zeigt natürlich diverse Probleme auf, es ist aber für die Abwicklung schlicht zu lang und zu viel Prosa. Das ist aus Sicht des Betroffenen immer verständlich, aber schon einzelne ungenau oder ungeschickte Formulierungen bieten unnötige Angriffspunkte für die Gegenseite. Deshalb: Fachmann.