Blue DCI 200

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Ralf,

      Die 400 NM liegen schon bei 1.750 U/min an, die Angabe 3.750 ist falsch. Bei dieser Drehzahl wird die max. Leistung abgegeben.
      Die 380 NM hatte der 1,6-Liter-160-PS-Diesel.

      Scheinbar werde ich nun alt....

      Liebe Grüße
      Udo

      ""

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ny.newyork ()

    • Aber genau das macht es für mich aus. Der Benziner ist genauso flott und in manchen Teilen wahrscheinlich dem Diesel überlegen. Der hat aber die Kraft im unteren Bereich und schiebt ohne große Drehzahl erreichen zu müssen. Und genau das liebe ich im Alltag.

      E-Klasse - Nissan X-Trail - Talisman Intens

    • Renault F1 schrieb:

      Hallo b1.9tlm

      Habe ich Dich richtig verstanden , Diesel = hoffentlich aussterbende Motorentechnologie ?
      LG
      Hi,
      nicht ganz. Für den Otto gilt das doch auch. Aber vielleicht noch ein bisschen früh, hier zu diskutieren.

      Der Diesel hat halt das Problem, hocheffizient zu sein, aufgrund seiner hohen Verdichtung. Besonders bei hohen Geschwindigkeiten und schweren Fahrzeugen liefert er noch akzeptable Verbräuche. Das ganze drumherum gebastelte mit katalytischer Reduktion zeigt aber schon die Problematik und ständig Ad Blue nachzutanken mag eigentlich keiner.

      Wenn ich dann mit einen kleinen Benziner untern Popo habe und mal schneller nach Hause fahre, wird's mir immer ein bisschen schlecht, wenn ich dann den Verbrauch sehe - ob wohl der VW 1.4 TSI war da schon ganz brauchbar. Hier ist der hohe Verbrauch eigentlich für den Langstreckenfahrer abschreckend. Für kleine Stadtfahrzeug mit Hybridergänzung mag das System wohl noch tragbar sein.

      So richtig Glücklich ist man also mit beiden Konzepten nicht. Lass uns die Diskussion weiterführen, wenn die ersten Erfahrungsberichte über Mazdas SPCCI Motor vorliegen. Dort locken hohe Wirkungsgrade - auch bei hohen Geschwindigkeiten - und eine einfaschst zu bewerkstelligende Abgasreinigung, da nur sehr wenig Noxe anfallen. Momentan sind das noch alles Werbeverprechen, aber wenn ich dann in ein paar Wochen beides dann anfassen und in Realität haben kann - guten Wirkungsgrad und keine Ad Blue tanken -, wird das nicht nur für mich ein attraktives neues Motorenkonzept.
    • Hallo,

      Nicht zu vernachlässigen sind bei den modernen Benzin-Direkteinspritzern die verkokten Einlassventile.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • Hallo b1,

      Aber der Diesel läuft wenigstens, den Benziner musst immer wieder mit Nußschalen behandeln.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • Hallo Udo,

      das wusste ich noch nicht - wieder was dazu gelernt.

      Hatte zunächst vermutet, dass hier bei Mazda Skyactiv-X das Ölkohleproblem aufgrund DI auch vorhanden sein wird und mich kurz durchgegoogled. Scheint aber zumindest auf dem Video wieder ein Saugrohreinspritzer zu sein:
      autoblog.com/2018/01/25/mazda-…ssion-ignition-explained/. Mal sehn ob Renault heir was technologisches dagegensetzen muss.

    • ny.newyork schrieb:

      Hallo b1,

      Aber der Diesel läuft wenigstens, den Benziner musst immer wieder mit Nußschalen behandeln.

      Liebe Grüße
      Udo
      Hm, ich nochmal:
      bei der Nussschalenbehandlung muss dann der ganz Kopf abgebaut werden, da ich mir vorstelle, dass die Verdichter und Antriebsschaufeln da weniger davon haben. Das ist eine Arbeit. die bei meinem Renaulthändler die Fähigkeiten der Fachschrauber übersteigen dürfte und selbst beim Motorinstandsetzer wäre ich skeptisch, denn schließlich ist die heiße Kiste hinterher, den Lader wieder fachgerecht in Betrieb zu nehmen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von b1.9tlm ()

    • b1.9tlm schrieb:

      Renault F1 schrieb:

      Hallo b1.9tlm

      Habe ich Dich richtig verstanden , Diesel = hoffentlich aussterbende Motorentechnologie ?
      LG
      Wenn ich dann mit einen kleinen Benziner untern Popo habe und mal schneller nach Hause fahre, wird's mir immer ein bisschen schlecht, wenn ich dann den Verbrauch sehe - ob wohl der VW 1.4 TSI war da schon ganz brauchbar. Hier ist der hohe Verbrauch eigentlich für den Langstreckenfahrer abschreckend. Für kleine Stadtfahrzeug mit Hybridergänzung mag das System wohl noch tragbar sein.

      Gerade bei der Langstrecke sehe ich weniger das Problem bei Otto oder Diesel, vielmehr macht die Höhe Geschwindigkeit das Problem. Luftwiderstand im Quadrat usw... ;)
      Wenn dann die Elektromobilität die Zukunft sein soll (fahren meist hinter ein LKW, da die Reichweite lächerlich ist), dann gute Nacht.
      Kleine effiziente Motoren mit gleichmäßigen moderaten Geschwindigkeiten würden gut funktionieren, allerdings muss das eben auch gewollt sein.

      E-Klasse - Nissan X-Trail - Talisman Intens

    • Hallo b1,

      der Kopf muss nicht abgebaut werden, nur die Ansaugbrücke. Das Einlassventil muss geschlossen sein. Am besten die Lanze über ein Loch im Absaugschlauch einführen. Kleine Reste im Ansaugtrakt verbrennen dann problemfrei.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • Sam schrieb:

      b1.9tlm schrieb:

      Renault F1 schrieb:

      Hallo b1.9tlm

      Habe ich Dich richtig verstanden , Diesel = hoffentlich aussterbende Motorentechnologie ?
      LG
      Wenn ich dann mit einen kleinen Benziner untern Popo habe und mal schneller nach Hause fahre, wird's mir immer ein bisschen schlecht, wenn ich dann den Verbrauch sehe - ob wohl der VW 1.4 TSI war da schon ganz brauchbar. Hier ist der hohe Verbrauch eigentlich für den Langstreckenfahrer abschreckend. Für kleine Stadtfahrzeug mit Hybridergänzung mag das System wohl noch tragbar sein.
      Gerade bei der Langstrecke sehe ich weniger das Problem bei Otto oder Diesel, vielmehr macht die Höhe Geschwindigkeit das Problem. Luftwiderstand im Quadrat usw... ;)
      Wenn dann die Elektromobilität die Zukunft sein soll (fahren meist hinter ein LKW, da die Reichweite lächerlich ist), dann gute Nacht.
      Kleine effiziente Motoren mit gleichmäßigen moderaten Geschwindigkeiten würden gut funktionieren, allerdings muss das eben auch gewollt sein.
      Das meine ich ja mit Langstrecke, die lege ich nicht mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 40 km/h hin, sondern sind da schon mal Passagen mit 150-190 km/h dabei und da wird der "normale" Benziner - oder soll ich ihn Billigbenziner nennen - halt uneffektiv wegen Volllastanreicherung. Ich schreibe hier Billigbenziner, weil es durchaus Benzinmotoren gibt, die auch in diesem Bereich passable Verbräuche liefern. Das ich für rho/2 v²v , also ~v³ bezahlen muss, ist schon klar. Ich spekuliere auch nicht für diesen Betrieb auf batteriegeladene Elektrofahrzeuge, sondern meine moderner Motorentechnik mit besserem Wirkungsgrad, wie Atkinson oder eben Skyactive-X/HC im ersten Schritt, die teilweise schon erhältlich ist. Kann man nur hoffen, dass bald Wasserstoff hinzukommt, um das CO2 Problem wirklich zu umschiffen. Hier wieder die Frage, wo ist Renault bei diesen Technologien?
    • Hi b1.9tlm

      Jetzt rutschen wir leider in die politische Ebene ab , welches CO 2 Problem ? Das von der deutschen Umwelthilfe ? :cursing: Lassen wir das lieber .
      LG

      Renault Talisman Grandtour IP Energy dci 160 EDC , EZ 03.2017 , Amethyst , Chameleon Grey , Winter-Paket , Easy Park Assistent , Panorama Glasdach , Adaptiver Tempopilot , Winterräder Alu 18“

    • Hallo,

      Werden Vulkanausbrüche verboten, wegen der CO2-Belastung?

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • Renault F1 schrieb:

      Hi b1.9tlm

      Jetzt rutschen wir leider in die politische Ebene ab , welches CO 2 Problem ? Das von der deutschen Umwelthilfe ? :cursing: Lassen wir das lieber .
      LG
      Die Deutsche Umwelthilfe war der Verein mit dem NOx-Problem. Nicht verwechseln.

      Das CO2-Problem hat die Menschheit. Allerdings nicht der Planet, der erholt sich wieder innerhalb von ein paar Jahrhunderten sobald die Menschheit erstmal Vergangenheit ist.

      2005 - 2005: Renault Clio A Phase 2 E7F 1.2 54 PS
      2005 - 2012: Renault Clio B Phase 2 D4F 1.2 75 PS
      2012 - 2015: Renault Laguna II Phase 2 F9Q 1.9 dci 130 PS
      2014 - 2014: Renault Clio C Phase 2 K4M 1.6 128 PS
      2014 - 2017 : Renault Clio IV H5Ft 1.2 TCE 120 PS EDC
      2015 - 2017 : Renault Megane III Phase 3 R9M 1.6 DCI 130 PS
      2017 - ..... : Renault Kadjar H5Ft 1.2 TCE 130 PS EDC
      2017 - ..... : Renault Talisman R9M 1.6 DCI 160 PS EDC

    • Neu

      Upps pkoenig

      Mein Fehler , sorry , hast Du recht.
      Ich glaube an kein CO2 Problem. In unserer Atemluft sind 0,038% CO2 , davon produziert die Natur selbst 96% , 4% der Mensch . Das sind 0,00152% durch uns .
      Topp , da müssen wir schon was ändern ;(?(
      LG

      Renault Talisman Grandtour IP Energy dci 160 EDC , EZ 03.2017 , Amethyst , Chameleon Grey , Winter-Paket , Easy Park Assistent , Panorama Glasdach , Adaptiver Tempopilot , Winterräder Alu 18“