Wischwasserdüsen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wirklich zufrieden bin ich mit den Strahldüsen auch nicht! Nachdem ich sie aber nochmals habe einstellen lassen, bekomme ich jetzt, auch bei hohen Geschwindigkeiten, wenigstens das Wasser so hoch, dass die Wischer dieses aufnehmen können.

      ""
    • ich belebe mal diesen thread wieder. :D Gibt es denn schon neuigkeiten oder verbesserungen?
      War heute auf der AB unterwegs und bei 120-130 war es katastrophal.
      Hab so eine billig plörre vom hofer die bei meinem clio vorher gut funktionierte aber der hatte auch strahldüsen. Werde morgen mal eine andere flüssigkeit besorgen.

    • Nein, gibt es nicht. Die einzige Lösung ist das Einstellen auf den oberen Rand der Windschutzscheibe, dann hat man auch bei höheren Geschwindigkeiten noch Wasser auf der Mitte der Scheibe. Ich habe alle Einstellungen und auch geänderte Düsen durch, auch diverse Mittelchen getestet von teuer bis Wasser pur.
      Es ist einfach zu schwer für Renault, ordentliche Wischwasserdüsen oder Pumpen aufzutreiben im Jahre 2018(9).
      Übrigens haben sie mir bei der letzten Inspektion in der "neuen" Werkstatt die Düsen wieder auf "normal" gestellt, ebenso wurde das Licht tiefer gestellt.
      Da haben sich die 400 Euro echt gelohnt. ;)
    • Hallo,

      an der Pumpe alleine wird's nicht liegen, es müssen dann auch die Verbindungen entsprechend stärker ausgeführt werden und das ist dann in der Herstellung um paar Cent teurer - es wird gespart....

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • ny.newyork schrieb:

      Hallo,

      an der Pumpe alleine wird's nicht liegen, es müssen dann auch die Verbindungen entsprechend stärker ausgeführt werden und das ist dann in der Herstellung um paar Cent teurer - es wird gespart....

      Liebe Grüße
      Udo
      Ja, das Problem mit den Düsen zieht sich durch die ganze Renault-Palette. Beim Megane III war das kein Problem.
      Und wie gesagt, funktionierende Wischdüsen sind keine Raketenwissenschaft.
      Gespart haben die Ingenieure vor allem an Testkilometern. Ein Auto, welches über 200 km/h fährt, braucht eben auch eine saubere Windschutzscheibe in diesen Geschwindigkeitsregionen. ;)
    • Hallo,
      habe auch die Fächerdüsen und bis 120 Kilometer wird die Scheibe ganz annehmbar benetzt. Allerdings wurde die Scheibe die ersten 2 Füllungen bis 150 Kilometer benetzt. Seitdem hat sich verschlechtert und ist auch so geblieben. Für mich ist es noch OK. Beim Mini Cooper S meiner Frau wird die Scheibe auch bei 200 Kilometern schön gereinigt.

      Talisman Grandtour 200 TCE Intens in Platingrau mit 4-Control, Safety und City-Paket :D
      EZ. 9/17

    • Wobei der Mini auch super Voraussetzungen hat ...kleine Scheibe, die dazu noch ziemlich steil steht.
      Habe mich inzwischen damit abgefunden. Bei Regen stellt sich das Thema nicht. Wenn es trocken ist, säubere ich die Scheibe vor dem Beschleunigen. ;)

      E-Klasse - Nissan X-Trail - Talisman Intens