Pflegemittel für innen und aussen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pflegemittel für innen und aussen

      Hallo allerseits

      Vielleicht können wir hier für alle Auto-Enthusiasten (sind wir doch alle ;-)) einen Thread eröffnen, in welchem wir Tipps und Tricks für die Autopflege auflisten. Erfahrungen (gute und schlechte), was hat funktioniert und was nicht, wovon sollte man lieber die Finger lassen...

      Bisher hatte ich meinen alten Wagen nur mit Handwäsche gewaschen (bzw nicht in der Waschstrasse mit den ganzen Bürsten, sondern selbst in einer Waschbox). Werde dies künftig wohl auch so machen. Ich denke, dies ist für den Lack auch besser. Einmal war ich in der Waschstrasse und konnte danach kleine "Striche" auf dem Lack sehen. War nicht so happy drüber. Drinnen hatte ich wenn überhaupt nur kurz mit einem Microfasertuch drübergewischt.

      Möchte mit dem neuen Talisman gerne etwas mehr Pflegezeit investieren um ihn lange schön und unverbraucht aussehen zu lassen :)

      Fragen an die Runde:

      • Kann jmnd ein gutes Antistatikspray für's Aramturenbrett (speziell auch für den Touchscreen) empfehlen, damit sich der Staub nicht allzu schnell drauflegt?
      • Für Lederpflege gibt es ja schon einen Beitrag hier: klick
      • Gibt es irgendwie "Imprägnierspray" für die Rückfahrkameralinse, damit diese nicht so schnell verdreckt (Schmutz, Staub, Wasserflecken)?
      • sonstige Mittelchen?
      Der Frühling ist ja schon um die Ecke. Wetter wird schöner und da möchte man gerne ein blitzeblankes Auto vorfahren können :thumbup:

      LG
      ""
      Renault Talisman 1.6 TCe Initiale Paris - 200 PS - Limousine - 11/2016 - Speziallackierung Black Amethyst - alles an Zubehör, was da war :thumbup:
    • kann euch was für die hellen Ledersitze empfehlen, der Sitz der bei mir aus dem Vorführer eingebaut wurde, der sah nicht mehr so toll aus, bissl sehr angeschmutzt, mit Fitwasser hab ich nichts abbekommen.
      Mit dem tollen Lederreiniger - auch nicht.
      Viss Scheuermilch mit Mikrokristallen, sehr cooles Zeug.
      Ähm ihr braucht da nicht drücken, draufgewischt kurz warten, extrem schmutzige Stellen mit leichtem Druck kreisförmig bearbeiten, richtig (mehrmals mit frischem Wasser) abwischen, Lederpflege drauf fertig.
      Krass, was hab ich mit Bürste, Schwamm und Lappen vorher an den Sitzen gekämpft, Geschichte.

      Gruß René
      Talisman Grandtour ENERGY dci 160 EDC Initiale Paris EZ 10/2016
      Amethyst-Schwarz # Chameleon Grey alles außer ACC und Panoramadach

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von rene () aus folgendem Grund: Die Finger werden kürzer so oft daneben

    • Varus schrieb:

      fürs Display gibt's bei amazon wenn man renault talisman eingibt ...eine super panzerfolie ohne beeinträchtigung des Touch...aus China...Lieferzeit 5 Wochen...passt perfekt
      Ja das passt ja dann, ihr wisst jetzt wo die Renault Ersatzteile herkommen :thumbsup: Könnt mich schlapplachen, Zufall?
      Die Qualität einiger Teile ...

      Gruß René
      Talisman Grandtour ENERGY dci 160 EDC Initiale Paris EZ 10/2016
      Amethyst-Schwarz # Chameleon Grey alles außer ACC und Panoramadach

    • @rene: Keine Frage, ich glaube dir sofort, dass du jede, wirklich jede Anhaftung von der gefärbten Lederoberfläche abschmirgeln kannst -
      - und sogar auch einige Teile der Lederoberfläche mit dazu. Diese unerwünschte Nebenwirkung kann man nahezu nicht vermeiden, weil die enthaltenen Kristalle sehr viel härter sind als eine gegerbte und gefärbte Lederhaut. Es ist eine rein mechanische (Druck + Reibung) Methode. "Abschmirgeln", das kannst du wörtlich nehmen, so wie wenn du Schleifpapier verwenden würdest. Viss und ähnliche Marken sind Flüssigscheuermittel.
      • Ich würde daher diese Reinigungsmethode a) nur im äußerst dringenden und eiligen Fall versuchen, oder b) wenn ich meinen Wagen jetzt verkaufen kann und ihn darum gleich nicht mehr nutzen werde. Das gleiche - a) aber nicht b) - rate ich allen anderen Fahrern. Das Leder ist sehr teuer in der Wiederbeschaffung - ich mag nicht mal kurz daran denken wie ich mich ärgern würde, wenn´s schief geht ("Nebenwirkung">Wirkung), dann ist der Schaden nicht mehr zu reparieren.

      rene schrieb:

      Viss Scheuermilch mit Mikrokristallen, sehr cooles Zeug.
      Ja du hast recht: da sind "Mikrokristalle" drin. Genauer gesagt: sehr stark zerkleinertes Calziumkarbonat ist der einzige enthaltene (mechanische) Wirkstoff in Viss oder Moc (ALDI) oder ähnlichen Flüssigscheuermitteln. Calciumkarbonat ist eine der häufigsten Substanzen auf der Erde, man kann sie stark vereinfachend auch "Kalk-Sand" nennen. Es wird z. Bsp. in der Baustoff-Industrie zum Herstellen von Zement eingesetzt. "Sand" ist wie "Stein" und Stein ist hart, sehr hart. Deswegen gibt der Hersteller als Haupt-Einsatzgebiet die mechanische Reinigung von Edelstahl, Emaille, Keramik und Glaskeramik an, v.a. "in Bad & Küche".


      Auch ich suche noch nach der passenden Lederpflege, und denke da an Mittel, deren sämtliche Bestandteile weicher sind als die Oberfläche, die ich bearbeiten will. Das können also hauptsächlich chemisch wirkende (verbunden mit mechanischer "Reibung") Methoden sein, landläufig "waschen" oder "lösen" genannt - vorausgesetzt, das chemische "lösen" löst nicht auch Teile der schönen Färbung von der Oberfläche ab.

      Im Forum sind ja schon ein paar dieser Lederpflegemittel benannt und empfohlen worden. Ich habe noch keines ausprobiert, und kann daher noch nichts darüber berichten. Aber vielleicht werden bald - nach den ersten Leder-Behandlungen diurch andere Nutzer - weitere postings folgen, so dass Alle vergleichen können, welche Mittel auf diesem gelochten Nappaleder wirklich wirken, und welche hiervon keine unerwünschten Nebenwirkungen (Farbungleichheiten in der Fläche, Farbablösungen. verstopfte Poren) haben.
      Talisman Grandtour Initiale Paris Energy dCi160 EDC, 4-Control, Amethyst, Panoramadach, ACC, EPA und weitere "Extras", im Juli 2017 neu erhalten.
      Das ist ein Forum, kein Twitter-Chatroom: Wer lesen will, wird lesen, und sich nicht danach beschweren, dass er gelesen hat.
    • @TRRS
      Ich kann dich und andere beruhigen, es ist nichts zu sehen, keine Kratzer, Mikroskop hatte ich gerade nicht zur Hand :D;( , Lösemittel werden mehr Schaden anrichten, viel Spaß, ich hab schon einiges durch. Nix womit ich mich getraut habe, hat geholfen. Auch nicht das vom Lederpflegezentrum (hier das Milde) und das Starke, naja, wenn sich dann die Farbe löst, kannst du die auch gleich dort nachkaufen, extra farblich abgestimmt angerührt :thumbsup: selbstverständlich.
      Ich habe auch geschrieben, man wischt das förmlich nur ab, es ist nichts zu sehen. Wer da wie gestört anfängt zu schrubben, hat ggf. ein Problem. Mach nicht aus Mikrokristallen einen Stahlschwamm. :D
      Mag jeder machen wie er will...

      Gruß René
      Talisman Grandtour ENERGY dci 160 EDC Initiale Paris EZ 10/2016
      Amethyst-Schwarz # Chameleon Grey alles außer ACC und Panoramadach

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von rene ()

    • Nix für ungut: ich weiss wie du das meinst und machst, und du bist bestimmt kein Doofer.
      Aber das trifft bestimmt nicht auf alle anderen zu, denn jeder fängt irgendwann mal an seine/ihre Erfahrungen zu machen.
      Ich habe mir also hauptsächlich für die weniger Erfahrenen diese fürsorgliche Mühe gegeben das Problem zu erklären, bevor jemand frohgemut anfängt mit nem Läppchen drauf los zu schmirgeln.
      Und auch mir sind früher schon dämliche oder tragische Anwendungsfehler passiert (aber nicht dieser), und das trotz zuversichtlichem "na wird schon nicht..." und entsprechender Vorsicht.
      Und was andere Autoliebhaber betrifft: "Ich habe schon Pferde kotzen gesehen..."

      Zu dieser fürsorglich gemeinten Überlegung gehört mein Blick auf die Kosten, die anstehen wenn es doch schief gegangen ist!
      Und wenn dann z. Bsp. "nur" 1 Sitz erneuert werden "muss" aber der andere nicht, und dann kommt der eine Sitz mit etwas anderer (dennoch störender) Farbnuance, und und und...

      Ich habe auch deinen Hinweis mit der Chemie im Kopf, aber mache mir bei den Marken-Produkten der Lederpflege gar keine Sorgen: Sie sind unzählige Male erprobt, und bei Anwendung gem. Hersteller-Vorgaben kann schlimmstenfalls die Reinigung "mangelhaft" bleiben, mehr aber nicht. Und falls doch, dann gibt es die Hersteller-Haftung, also immerhin einen verantwortlichen Kostenträger, an den man sich gesetzlich wenden kann, und einen Ledersachverständigen, der die zu erwartenden Hersteller-Ausreden mit seiner Expertise überwinden kann. Das macht dann mein Anwalt, und ich mach mir keine Kopfschmerzen deswegen, ganz anders also als wenn ich den Schaden selbst verursacht habe.

      Noch eine dritte Alternative: Sogar hier in der Großstadt gibts noch ein paar wenige Sattler (Pferdesattler), die nich echt Ahnung haben, weil sie sich immer noch um Materialien "draußen" und nicht bloß um das Ledersofa im Wohnzimmer kümmern. Sie wenden im Zweigel ihr eigenes Pflegemittel an, und übernehmen die Verantwortung für ihre Arbeit. Wer z. Bsp. jährlich Stück für Stück bzw. insgesamt drei-stellige Beträge für die gesamte Lackpflege ausgeben will, der/die hat evt. auch noch einen Hunni für diese Wert-erhaltende Handwerksleistung übrig ?

      Talisman Grandtour Initiale Paris Energy dCi160 EDC, 4-Control, Amethyst, Panoramadach, ACC, EPA und weitere "Extras", im Juli 2017 neu erhalten.
      Das ist ein Forum, kein Twitter-Chatroom: Wer lesen will, wird lesen, und sich nicht danach beschweren, dass er gelesen hat.