Angepinnt *** Mängel/Probleme/Defekte Auflistung ***

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • *** Mängel/Probleme/Defekte Auflistung ***

      Hier könnt ihr Mängel wir Klappergeräusche, Lackprobleme, Defekte ect. Posten.
      Ich trage diese dann in die Liste ein und verschiebe eure Beiträge in den Internen Bereich.

      Gruß Benni!


      Vorlage:
      Modell:
      Ausstattung:
      Baujahr:
      Mangel:
      Abhilfe:


      rot = Abhilfe noch offen
      grün = Abhilfe/Rückmeldung vorhanden

      Modell:Ausstattung:Baujahr:Mangel:Abhilfe:Gemeldet von:
      GrandtourAlle2016Lackabschürfunge durch anliegen des Heckspoilers
      auf der Karosserie. Infolge fehlerhafter Justage der Heckklappe.
      Spaltmaße de Heckklappe neu einstellen lassen.Fameous
      GT/LimoInitiale Paris2016Klappernde Kopfstützen.Antwort von Renault:
      Konstruktionsbedingt nicht zu ändern.
      Understatement
      LimousineInitiale Paris2016Echo beim Telefonieren
      über Freisprechanlage.
      Telefon bzw. Empfangsabhängig.Understatement
      GrandtourIntens2016Klappern/Scheppern unterm Dach,
      direkt an der Lampenunit oberhalb der Spiegel.
      Der Himmelträger aus Kunststoff lässt sich nicht richtig festschrauben
      bzw. der Schraube lockert sich wahrscheinlich,
      dadurch locker und scheppert es.
      Beim ersten Mal wurde der Schraube neu fixiert.
      Dies hielt gerade 150 meter.
      Update:
      Problem wurde nun gelöst. Zwei Kunststoff Teile der Dachhimmelkonstruktion
      vorne am Spiegel konnten sich berühren, dadurch gab es den Geklapper.
      Nach Rücksprache mit Renault wurde eine
      Gummilippe zwischen den beiden Teilen eingeklebt und siehe da: Ruhe!
      Treveris_Talisman
      GrandtourIntens2016Außenverkleidung an der B-Säule am Fahrertür steht oben ab
      bzw. nicht passend einmontiert.
      Wurde durch ein Neuteil ersetzt.Treveris_Talisman

      ""

      -2x Alpine V6GTT -Clio V6 Ph1 -Florett RMC-S/5 -R8-Gordini Gr.4 -R18 Turbo -R5 Le Mans Gr.H -R8-S
      -R9 Cabrio AMC -Grand Cherokee 5.9 -Clio Williams -Dauphine -R10 Automatik -Talisman GT dci160

    • So, hier kommt mal meine Mangelliste, hatte die Mängelliste schon im Thread Talisman mit schlechten Gefühlen bestellt

      erwähnt und habe das Auto gestern in die Werkstatt gegeben mit dieser Liste. Eben habe ich mit dem Mechaniker telefoniert, welcher
      sich mit den Mängel beschäftigt hat. Die Aussagen habe ich jetzt mit roter Schrift unter die entsprechenden Mängel geschrieben.
      Meine Gedanken dazu orange.

      Mangel/Fehler 1:
      Klimaautomatik regelt unter 5°C Außentemperatur unzureichend (es wird im
      Innenraum nicht warm, Luftausstritt immer nur im Fußraum) Mittlere
      Düsen im Armaturenbrett und für die Rückbank kommt keine warme Luft
      heraus. Auch wenn die Temperatur der Klimaautomatik auf 25°C gestellt
      wird und auf Automatik bleibt es auch nach mehr als 20km Strecke kühl im
      Innenraum.
      Ein verfügbares Software Update wurde aufgespielt, laut Testfahrt des Mechanikers

      hat sich das Heiz und Lüftungsverhalten wohl nicht geändert. Rat des Mechanikers,

      auf High stellen wenn man es warm haben möchte. Gegebenfalls manuell regeln.

      Das Problem wäre bei Renault bekannt, Lösung gibt es noch keine.
      So habe ich mir eine Klimaautomatik nicht vorgestellt, aus den mittleren Düsen

      vorn wie hinten kommt gar keine Luft. Weder warm noch kalt, egal was man einstellt.

      Das Temperatur in °C ein Einheitssystem ist,ist Renault an der Stelle wohl egal.


      Mangel/Fehler 2:
      Fußsensor zur Öffnung der elektrischen Heckklappe funktioniert so gut wie nie.
      Hat bisher in ca. 2 von 30 Fällen funktioniert.
      Man hätte die Sensorik angepasst, aber bei der Mitarbeiterschulung hätte das
      System auch nur 10 von 100mal funktioniert. Wäre bei Renault so Stand der Technik.

      Ob es da noch eine Verbesserung Seitens Renault gibt sei fraglich.

      Wie bitte kann man das Auto an die Kunden verkaufen, wenn das Problem schon von

      vorn herein besteht und bekannt ist.


      Mangel 3:
      Passgenauigkeit Kotflügel Beifahrerseite ist unzufrieden stellend
      Übergang zur Stoßstange und zur Beifahrertür sieht nicht gut eingepasst aus
      Kotflügel wurde angepasst. Mängel abgestellt.

      Sehe ich dann Morgen bei der Abholung.


      Mangel/Fehler 4:
      Quietschgeräusche des Fahrersitzes beim in Position fahren bei Außentemperaturen unter 3°C
      Die Geräusche kommen aus Richtung der Führungsschiene und treten in ½
      des Weges zur Fahrposition. Fehler kommt nicht durch den Kontakt mit der
      Mittelarmlehne!
      Laufschiene hätte man neu eingefettet, Mängel soll abgestellt sein.

      Sehe ich ebenfalls Morgen bzw. in den nächsten Tagen.


      Mangel/Fehler 5:
      Bisher zweimal aufgetreten (einmal Temperatur -2°C, hohe
      Luftfeuchtigkeit und einmal -3° und Schneefall. Beide mal früh morgens,
      Autos stand über Nacht im Carport
      Probleme beim Anspringen: ca. 5-10s hat der Motor "gerödelt" bis nach
      und nach einzelne Zylinder angesprungen sind und er die ersten 10-20sek
      nach anspringen sehr rau gelaufen ist
      Kein Fehler im Fehlerspeicher hinterlegt, Problem ist schlecht reproduzierbar

      und ist während der Motorstarts nicht aufgetreten. Bekannt sei Seitens Renault noch nichts.

      Bin am überlegen mir eine Dashcam für dieses Verhalten ins Auto zu hängen, aber ob ich jedes

      mal vor Start daran denke diese anzumachen? Weiß nicht wie man den Fehler der Werkstatt zeigen soll

      mein Auto 2Wochen stehen zu lassen, damit das AH damit fahren kann ist jetzt auch nicht die Lösung.


      Mangel/Fehler 6:
      Keyless System, Öffnung der Tür an der Fahrerseite funktioniert
      unzuverlässig. Meistens kann man auf dir hintere Tür ausweichen. Sobald
      etwas! Schnee ins Spiel kommt, funktioniert das Keyless System oft gar
      nicht beim Öffnen.
      Beim Megane 3 hat das System immer Reibungslos funktioniert.
      Problem sei bei Renault bekannt, soll wohl an die neuen Türgriffe liegen und

      wie vermutet mit Feuchtigkeit zu tun haben. Eine Lösung gibt es aber noch nicht.

      Der Mechaniker meinte, dass es da wohl eine Aktis Lösung geben wird.

      Never change a running System. Renault hat das einwandfreie System des Megane 3 Phase eins,

      2mal Grundlegend verschlechtbessert. Die Kunden ärgern sich nun darüber. Ich denke mal
      es wird wohl eine Lösung kommen und still und heimlich beim 1. Service mit gemacht, damit der

      Kunde davon nix mitbekommt und nicht extra in die Werkstatt kommen muss.



      Also insgesamt ein sehr ernüchterndes Ergebnis, die Tester hatten wohl alle keinen Bock sich ins Kalte Auto zu setzten oder die Karren standen im Winter vor dem Test immer in der warmen Tiefgarage.

      Werde morgen das Auto abholen, werde aber diese Woche nicht nochmal zum testen kommen, da ich anschließend gleich mit dem Dienstwagen auf Dienstreise fahre.

      Aber werde auch nochmal direkt meinem Verkäufer mit den Problemen kontaktieren, wenn die Technik nicht zufriedenstellend funktionert, dann muss wenigstens einen Schadensersatz geben. Ich sehe ja eigentlich von einer Wandlung ab, aber Mängel gehören nun mal beseitigt.

      Das Leben ist kein Ponyhof, das Leben ist eine Baustelle!... Hol mal n paar Bier. :P

      (Werks-gedrosselter) TCe200 GT IP Arkis Weiß mit Panoramadach

      Mazda 6 Kombi SKYACTIV 2.5l 192PS Automatik Sports-Line Vollausstattung :)


    • Dome90 schrieb:

      Ein verfügbares Software Update wurde aufgespielt, laut Testfahrt des Mechanikers

      hat sich das Heiz und Lüftungsverhalten wohl nicht geändert. Rat des Mechanikers,

      auf High stellen wenn man es warm haben möchte. Gegebenfalls manuell regeln.

      Das Problem wäre bei Renault bekannt, Lösung gibt es noch keine.

      "Auf High stellen" und "manuell regeln", soll wohl ein Witz sein. Der Megane 3 Ph1 hatte die beste Klimatisierung aller meiner bisherigen Autos und schon mit dem Ph2 wurde es schlechter. Damals kam der Rat auch immer, "manuell regeln". Ich kann nur sagen, dass ich mich dieses mal nicht damit abfinden werde. Nicht bei so etwas wichtigem wie Heizung und Klima. Notfalls wird das der erste Wagen sein, den ich wandeln werde. Ja, so weit würde ich gehen. Dann aber direkt mit Anwalt, da ich davon keine Ahnung habe.


      Dome90 schrieb:

      Never change a running System. Renault hat das einwandfreie System des Megane 3 Phase eins,

      2mal Grundlegend verschlechtbessert.
      Absolut richtig!


      Dome90 schrieb:

      Kein Fehler im Fehlerspeicher hinterlegt, Problem ist schlecht reproduzierbar

      und ist während der Motorstarts nicht aufgetreten. Bekannt sei Seitens Renault noch nichts.

      "Sie sind der erste mit dem Problem", "haben wir noch nie gehabt", "da gibt es nichts im Computer drüber"... Herrlich, wenn sie einem so ins Gesicht lügen. Oder sie schaffen es nicht, sich im System zu informieren. Beides ist ungenügend. Natürlich ist da was bei Renault bekannt, hier im Forum gibt es doch viele Berichte dazu, alle zum Benziner. Mein Servicemitarbeiter wusste ja auch noch nichts vom Heizungsproblem.

      Ich liebe den Talisman, aber er muss schon richtig funktionieren.
    • C64 forever schrieb:

      "Auf High stellen" und "manuell regeln", soll wohl ein Witz sein. Der Megane 3 Ph1 hatte die beste Klimatisierung aller meiner bisherigen Autos und schon mit dem Ph2 wurde es schlechter. Damals kam der Rat auch immer, "manuell regeln". Ich kann nur sagen, dass ich mich dieses mal nicht damit abfinden werde. Nicht bei so etwas wichtigem wie Heizung und Klima. Notfalls wird das der erste Wagen sein, den ich wandeln werde. Ja, so weit würde ich gehen. Dann aber direkt mit Anwalt, da ich davon keine Ahnung habe.
      Sehe ich genauso. Wer in der Mittelklasse wieder richtig Fuß fassen möchte, da gehört einfach eine gut funktionierende Klimaautomatik dazu. Für mich ist es damit für die hälfte des Jahres nur eine Klimaanlage.

      C64 forever schrieb:

      "Sie sind der erste mit dem Problem", "haben wir noch nie gehabt", "da gibt es nichts im Computer drüber"... Herrlich, wenn sie einem so ins Gesicht lügen. Oder sie schaffen es nicht, sich im System zu informieren. Beides ist ungenügend. Natürlich ist da was bei Renault bekannt, hier im Forum gibt es doch viele Berichte dazu, alle zum Benziner. Mein Servicemitarbeiter wusste ja auch noch nichts vom Heizungsproblem.

      Ich liebe den Talisman, aber er muss schon richtig funktionieren.
      Die Frage ist ja, wie gehen die Werkstätten mit so einem Mängel vor der geschätzt bei jedem 50. Kaltstart vorkommt und wahrscheinlich noch nie in der Werkstatt vorgekommen ist. Ich könnte mir vorstellen, dass diese Fehler dann auch nicht weiter gemeldet werden und all zu viele Talisman fahren ja noch rum, wenn man das mal auf die Zahl der Autohäuser sieht. Außerdem tritt das Problem ja nur beim TCe200 auf (oder auch beim DCI??) wo von es ja auch noch eine Reihe weniger Exemplare gibt.

      Ich habe schon viel überlegt, wie ich dieses Phänomen aufnehmen kann um einen Beweis zu haben. Jedes mal beim Einsteigen das Smartphone zücken und jeden Kaltstart auf Video aufzeichen? Mmm möglich, sehr umständlich und was dann? Für eine Fehlersuche ist das ja auch nicht wirklich hilfreich.
      Am besten ich schicke mal eine Anfrage an die Autodoktoren von AutoMotorSport, die wirken zumindest recht kompetent und der Talisman wäre da sicherlich das neueste Auto welches bei den Autodoktoren unter die Lupe genommen wird :D:D

      Das Leben ist kein Ponyhof, das Leben ist eine Baustelle!... Hol mal n paar Bier. :P

      (Werks-gedrosselter) TCe200 GT IP Arkis Weiß mit Panoramadach

      Mazda 6 Kombi SKYACTIV 2.5l 192PS Automatik Sports-Line Vollausstattung :)


    • Dome90 schrieb:

      Am besten ich schicke mal eine Anfrage an die Autodoktoren von AutoMotorSport
      Und die machen dann eine zweistündige Sendung daraus, in der der Talisman 100x problemlos startet? :D

      Ich denke schon, dass Renault das in den Griff bekommen wird. Und es entsteht ja auch kein echter Schaden, abgesehen davon, dass man etwas blöd aus der Wäsche schaut. Nachdem er rumgezickt hat, springt der Motor an und läuft sauber (zumindest bei mir).

      Ein Problem sehe ich an der Stelle eher bei der Abschottungspolitik des Herstellers, die hier im Forum schon oft Thema war. Mein Händler hat bisher nur eine Handvoll Talismänner verkauft, davon vermutlich die meisten als Diesel. Wenn ich ihm von dem Problem berichte und er sagt "höre ich zum ersten Mal", dann glaube ich das durchaus. Denn wenn man so liest, wie sich Fehlermeldungen in der Hierarchie erst mühsam nach oben kämpfen müssen, ehe sie in der Konzenzentrale wahrgenommen werden, dann sitzen Händler und Kunden gewissermaßen im gleichen "Boot der Ahnungslosen". Also, wie immer: Brav dem Händler melden, am besten gleich jedes Mal wenn der Fehler auftritt, damit es auch nicht in Vergessenheit gerät ;) und irgendwann akzeptiert man in der Zentrale dann auch, dass da irgendwas nicht stimmen kann. In dieser Hinsicht versucht Renault vielleicht, wie Apple zu werden. Da heißt es auch oft: "Fehler nicht bekannt, hören wir zum ersten Mal, das hat sonst niemand", und kurze Zeit darauf wird das Problem dann plötzlich mit einem Update gefixt. Warum sich manche Unternehmen mit Transparenz so schwer tun - man weiß es nicht genau.

      Bis dahin sehe ich's entspannt. Der Fehler trat bei mir 2x auf, also ungefähr 1x im Monat, und nach der "Rödel-Runde" lief der Wagen ohne Probleme. Wäre sicher schön, wenn man das abgestellt bekäme, ist jetzt aber auch nichts, worüber ich mich täglich aufregen möchte.

      Talisman Grandtour Initiale Paris TCe 200, EZ 25.11.2016
      Amethyst Black / Chameleon Grey

    • Guten Morgen, ich muss mich noch mal zu Wort melden mit teils positiven und teils negativen Nachrichten.

      Fangen wir erstmal mit dem positiven an:
      Mangel/Fehler 1, die Heizung. Es scheint als hätte das Update doch ein großteils des Problemes beseitigt. Aus den mittleren Düsen vorn wie hinten kommt nun auch Luft und zwar warme! und es wird spürbar wärmer im Auto, vorn wie hinten. Ob es jetzt die eingestellten 24° nach 30km fahrt waren glaube ich nicht so recht dran, aber ich konnte zum ersten mal bei -° ohne Winterjacke im Auto sitzen oder das mir kalt war. :thumbsup:
      Also Leute, ab mit euch in die Werkstatt. Wenigstens für das Problem gibt es eine Lösung.

      Dafür jetzt das negative.
      Mangel/Fehler 4, die Quietschgeräusche des Fahrersitzes. Die Verbessung "fettung der Schiene" hat 2 Tage etwas gebracht und das Quietschen ist nun wieder da. :thumbdown:

      Aber als ob das nicht schon genug ist, den Fehler mit den DAB Abbrüchen habe ich leider auch. Als Referenz dient ein Passat, bei diesem gab es keinerlei Aussetzer.

      Außerdem stimmt es wohl mit dem fehlenden Navi Karten Update. Ich prüfe jetzt anhand der Dateinamen wie alt das Kartenmaterial wirklich ist.

      Und bei dem ersten Versuch auf der Autobahn vollgas zu geben, ist das hier aufgetreten:
      TCe200 - Massive Drosselung zwischen 1500 und 3000km?

      Das Leben ist kein Ponyhof, das Leben ist eine Baustelle!... Hol mal n paar Bier. :P

      (Werks-gedrosselter) TCe200 GT IP Arkis Weiß mit Panoramadach

      Mazda 6 Kombi SKYACTIV 2.5l 192PS Automatik Sports-Line Vollausstattung :)


    • GT 160 DCI INITIALE
      BJ 6/ 2017
      •)
      Kamera/SensorenverklebungWindschutzscheibe
      •)
      Fahrzeugvibrationen auf beiden Sitzen vorn spürbar,
      Sowie am Lenkrad,Bremspedal, Gaspedal, am Schaltknauf sowie an der Fahrzeugverkleidung
      Das kann man sehr gut im Fahrzeuginneneren mit einem Plastiksackerl sehen;)
      •)
      Türen vibrieren sichtbar im
      Offenen Zustand.
      •)
      Fahrzeug ist innen sehr laut
      Im Vergleich zu anderen
      Fahrzeugen der Initiale GT/Diesel
      Serie und deren Vergleichs
      Fahrten und der Probefahrten
      •)
      Windgeräusche während der Fahrt bei den Türen
      •)
      Windgeräusche Glasdach
      •)
      Wassereintritt an den Türen, bei stärkerem Regen
      •)
      Im Comfortmodus werden sämtliche Bodenwellen weiter
      gegeben in den Innenraum , und das schon bei abgesenkten Luftdruck, bei werksseitig vorgegebenen Luftdruck in den Reifen gleicht
      das Fahrzeug einem Leiternwagen und ist unfahrbar keine Fahrwerksspezifischen Änderungen spürbar über das adaptive Fahrwerk

      Im Comfort/Ecomodus was die selben Fahrwerksparameter haben = dasselbe Fahrwerksverhalten wie im Neutralmodus

      Sport ist maginal härter

      Es werden auch ganz normale Querfugen von Betonfelder zb ins Fahrzeug Innere weitergegeben.
      •)
      Bei den Türen Geräuschentwicklung während der Fahrt sowie Windgeräusche hörbar.
      Bei normaler Gesprächslautstärke vorm Auto dringt trotz geschlossener Türen und Fenster das Gespräch ins innere
      FRAGE: sollte doch nicht sein
      Bei geräuschreduzierter Verglasung .
      •)
      Rechte Kopfstütze vibriert erneut bei schlechteren Strassenbelag
      •)
      Heckklappe erneut einstellen
      •)
      Bei leichten Schließvorgang
      Springen die Türen wieder auf
      •)
      Verkleidung rechte A Säule
      •)Handschuhfach rechts Kratzer
      •)
      Beschädigter Kunststoff bei der Verkleidung rechts hinten
      •)
      Bei geschlossenen Fenster und Geschindigkeit um die 30 km/h
      Und langsamen Abbremsen (wegen vorausschauender Fahrweise wärs) Geräusch vorne , klingt wie wenn 2 Gläser leicht klirren.
      •)
      Wenn man am Bremspedal steht und man schaltet von N
      auf D spürt man am Bremspedal quasi ein Vibrieren / Umschalten
      •)
      Vibrieren linke und rechte Türverkleidung bei etwas schlechterer Fahrbahn
      •)
      Windgeräusche ab ca 60 km/h
      •)
      Spürbare Schaltvorgänge der DSG
      •)
      Wenn man bei ca 50 km dahincruisend ist, und man das Gaspedal stärker betätigt dauert es 2-3 sek bis schub kommt
      •)
      Wassereintritt Türen, wie mir erklärt wurde sind sie perfekt eingestellt ;)
      , wenn man sich den Verlauf der Dichtungen ansieht, nicht nachvollziehbar
      •)
      Plastik beim Übergang zum Softtouch beim HUD Is a Spalt
      •)
      Update adaptiver Tempomat
      Sofern verfügbar
      •)
      Bei Autobahnfahrten wenn man den linken Fuß auf die Bodenmatte stellt , spürt man die Vibrationen die das Fahrzeug weitergibt
      •)
      Starke Lärmentwicklung und Vibrationen im KFZ

      Renault Talisman Grandtour 160 DCI mit 1× alles :P:P in Perlmuttweiss

    • @Megane-EX... der tali wurde von renault Ende September zum vollen Preis zurückgekauft und auch alle Mängel seitens der Werkstätte bestätigt , war vor 2 Wochen in der Werkstätte der tali noch immer auf der Bühne. Redete mit dem Werkstättenleiter und wir gingen zum tali.... das einzige was noch montiert War, war der scheibenwasserbehälter, ansonsten alles aus dem motorraum ausgebaut...

      @Amarok..sei froh das deiner in Ordnung Is.....und da es eine neuwagenbestellungbei mir war nix mit stundenlangen Probe fahren

      Renault Talisman Grandtour 160 DCI mit 1× alles :P:P in Perlmuttweiss

    • Megane-EX schrieb:

      Sind denn bis heute einige Probleme/Defekte behoben worden bzw. besteht die Aussicht das demnächst welche behoben werden? Ich warte noch die neuen Motoren ab und werde dann wohl im Sommer bestellen.
      Hi Megane

      generell kann man davon ausgehen dass die Versionen ab Baujahr Sommer 17 mit dem R-Link 3.3xxx ausgereift sind. Kleinigkeiten gibt es immer . Aber man liest hier kaum von massiven Problemen bei Diesen.
      Gehöre Gott Sei Dank auch zu denen und kann daher betätigen dass alles! einwandfrei funktioniert. Musst nur Karosserietechnisch einiges nachbessern lassen.

      GT IP TCE 200 chameleon gray, Amethyst, Voll, Bj 06/17 Auslieferung 08/17

    • @france,
      ab 180 Kmh ??? Und wie war das bei 170 Kmh ?
      Entschuldige bitte, wie hast du gemerkt ob es die Spaltmaße oder das Schiebedach war?
      Das Problem mit den Waschdüsen ist ja bekannt und auch sehr ärgerlich und betrifft fast jeden hier.
      Was hat das Einstellen der Waschdüsen gebracht?
      Ich vermute mal: NICHTS :!:
      ODER :?:
      Wenn du jetzt sagst, nach dem Einstellen der Düsen ist alles bestens, dann bin ich am Montag in meiner Werkstatt.

      Obwohl: eher nicht :!: mit manchen Unzulänglichkeiten versuche ich klar zu kommen. Genau DAS ist für mich eine von denen.

      Meine Lösung!
      Ich geh kurz runter vom Pedal, mach die Scheiben sauber, und ab geht die Post wieder. :D
      Bisher habe ich das Problem mit der Scheibenreinigung nicht in so ausgeprägtem Sinn wahr genommen, b.z.w., ich habe es nicht für ein riesiges Problem gehalten. Alle Autos die ich bisher gefahren habe, haben ab einer bestimmten Geschwindigkeit das Wasser nicht mehr bis nach ganz oben gebracht.

      Ehrlich gesagt, ich hatte auch noch nie so ein schnelles und ''für mich'', super tolles'' Auto, um einen Vergleich ziehen zu können. Obwohl ich auch sehr gerne sehr schnell unterwegs bin. Es sollte aber nicht regnen. X(

      Da bin ich mit dem Radioempfang, ''sprich DAB+'', weit unzufriedener.

      So hat eben jeder seine eigenen kleinen Problemchen. :D


      V G Karlchen