C64_forevers Talisman Limo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich lehen mich mal aus dem Fenster und vermute einfach mal das es sich hier um eine Art Korrosionsschutz handelt. Ähnlich wie ein Lack kann sich dieser natürlich auch lösen.

      Würde es zu gegebener Zeit einfach mal in der Werkstatt ansprechen und das ausbessern lassen. Sollte ja eigentlich nur eine Kleinigkeit sein.


      Aber den Dauertest habe ich auch schon immer mit verfolgt ;)

      ""

      Renault TALISMAN Grandtour Initiale Paris ENERGY TCe 200 EDC

      "Kontrolle ist gut. 4CONTROL ist besser."

    • C64 forever schrieb:


      Kleinigkeiten, die noch gemacht werden müsssen:
      Der Übergang Tür/Kotflügel ist auf der Beifahrerseite nicht gut, der Kotflügel steht etwas zu weit heraus. Keine Ahnung, ob man das ändern kann oder sollte, denn der Rest der Spaltmaße herum ist gut. Ich habe da etwas Sorge, dass nachher der Übergang Tür/Kotflügel passt, aber der Übergang zur Motorhaube dann nicht mehr richtig ist.

      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/161112/v7ud97fh.jpg]
      Übergang rechts nicht.
      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/161112/gxwylthk.jpg]

      Hallo,
      hast Du von Deinem Händler schon eine Aussage bezüglich der Spaltmaße zwischen Tür und Kotflügel?
      Ich habe bei meinem dasselbe Problem festgestellt. Auch hier ist es auf einer Seite stärker ausgeprägt als auf der anderen.
      Mein Händler meinte, das ist normal.
      LG
      Tom
    • Hallo Achim!

      Ich bin der Meinung, dass die Tür normal sowieso nicht weiter innen liegen sollte, als der Kotflügel.
      Das sieht irgendwie aus wie gewollt und nicht gekonnt. Das habe ich auch noch bei keinem anderen Auto gesehen.
      Mein Händler meinte, dass das mit der Reduzierung der Windgeräusche zusammenhängen kann.
      Ich kann es mir nicht vorstellen.
      Aber gut, wenn es dann das Einzige bleibt.
      Schöne Grüße!

      Tom

    • C64 forever schrieb:

      Kleinigkeiten, die noch gemacht werden müsssen:
      Der Übergang Tür/Kotflügel ist auf der Beifahrerseite nicht gut, der Kotflügel steht etwas zu weit heraus. Keine Ahnung, ob man das ändern kann oder sollte, denn der Rest der Spaltmaße herum ist gut. Ich habe da etwas Sorge, dass nachher der Übergang Tür/Kotflügel passt, aber der Übergang zur Motorhaube dann nicht mehr richtig ist.
      Hallo Achim, hallo Tom: Das hab ich bei meinem GT IP auch, allerdings auf beiden Seiten, da kann man fast schon meinen "ist so gewollt". Fällt allerdings nur auf, wenn man wirklich hinguckt, sieht dann aber schon etwas blöd aus. Den Gedanken, damit meinen Händler "zu belästigen" hab ich aber recht schnell wieder verworfen. Ich würde dort vermutlich eh nur die gleiche Antwort wie Tom bekommen

      Georg
    • Ich schließe mich der Antwort von gwST an. Bei mir stehen die beiden vorderen Kotflügel auch ganz minimal heraus.
      Ich für meinen Teil kann damit auch leben. Bin ehe kein Freund davon, wenn an meinem Neuwagen zu viel rumgeschraubt wird.
      Also lasse ich es so.

      McFly

      Seit 10.11.2016 stolzer Talisman Besitzer 8):thumbup:

    • Winter is here... ;)

      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/161126/xipx2dsf.jpg]

      Ich bin mir nicht sicher, aber gibt es nicht beim Talisman die Möglichkeit, dass die Kühlergrill-Lamellen bei Frost verschlossen werden? Oder macht er das automatisch wenn ihm zu kalt ist? ;)
      Ich habe im Handbuch nichts finden können.

      Man merkt bei den kalten Außentemperaturen auf jeden Fall, dass der Innenraum gut isoliert ist. Auch nach dem Parken (ca. 20 Minuten) ist es im Auto noch deutlich wärmer als draußen. Ist mir bei anderen Autos vorher nicht so aufgefallen. Die Sitzheizung finde ich auch sehr angenehm: Relativ schnell warm und gleichmäßig verteilt, niemals zu heiß. Wenn man gut geheizt hat, ist die kleinere Stufe genau richtig für mein Wohlempfinden.

      Gute Fahrt!
      Achim

    • Von BMW kenne ich es so, dass die Klappen sich zwischen dem äußeren Kühlergrill und dem eigentlichen Kühler (feine Lamellen) innen befinden, also im Idealfall nach außen hin unsichtbar. Die Steuerung erfolgt in der Tat automatisch; bei den jetzigen Temperaturen sollte "geschlossen" eigentlich eher die Regel sein. Erst, wenn's dem Motor zu warm wird, werden die Klappen wieder geöffnet.

      Meine Sitzheizung allerdings gönnt sich immer ein paar Gedenkminuten, bevor sie zu Werke geht (auch, wenn der Motor warm und die Batterie voll ist). Es braucht immer so ca. 5 Minuten und/oder 5-8 Kilometer, bis es warm wird im Rücken.

      Talisman Grandtour Initiale Paris TCe 200, EZ 25.11.2016
      Amethyst Black / Chameleon Grey

    • Bei mir stand auf der Beifahrerseite auch der Kotflügel zu weit über.
      Das wurde schon reklamiert und behoben, indem die Scharniere mit Plätchen unterlegt wurden.

      -2x Alpine V6GTT -Clio V6 Ph1 -Florett RMC-S/5 -R8-Gordini Gr.4 -R18 Turbo -R5 Le Mans Gr.H -R8-S
      -R9 Cabrio AMC -Grand Cherokee 5.9 -Clio Williams -Dauphine -R10 Automatik -Talisman GT dci160

    • Jan schrieb:

      Die Sitzheizung wird bei mir nach ca.1 Minute warm und nach 3 Minuten ist der Arsch heiß :D:D Was mir aufgefallen ist,das zwischen Heizstufe 1 und 2 kein wirklich spürbarer Unterschied zu merken ist.
      Seltsam, ist bei mir quasi umgekehrt. Heute gerade wieder: Erst nach knapp 10 Minuten kam überhaupt spürbar Wärme an. ABER dafür wurde es dann auf Stufe 2 weitere 5 Minuten später langsam zum "Grill", daher musste ich auf die kleinere Stufe zurückregeln. Den Unterschied spüre ich durchaus deutlich. Vielleicht hab' ich ja eine SH mit Turbolader erwischt, die braucht ein bisschen, bis es losgeht, aber dann gibt's ordentlich Power... :D

      Man weiß es nicht genau. Macht aber alles nichts, ich bin zufrieden. Das Lenkrad heizt immerhin sofort!

      EDIT: Ich sehe gerade, du hast den Intens, stimmt's? Mit Stoffsitzen? Könnte das auch eine Rolle spielen, dass ggf. die Heizung ein bisschen länger braucht, um das Nappaleder zu durchdringen? Ich hab' da keine Erfahrung, ist mein erstes Auto mit Leder...

      Talisman Grandtour Initiale Paris TCe 200, EZ 25.11.2016
      Amethyst Black / Chameleon Grey

    • Jan schrieb:

      So ist es,mit Stoffpolstern und Teilleder,so wie in meinem Laguna vorher auch
      Ah, OK. Dann gehe ich wirklich mal davon aus, dass es am Leder liegt, das wird bei niedrigen Außentemperaturen auch echt ganz schön kalt. Ich mag das Chameleon-Grey von der Optik her supergerne, aber wenn's beim Initiale nicht Serie gewesen wäre, hätte ich auch wieder die Kombination Stoffsitz mit Lederwangen (wie beim Laguna) gewählt. War immer eine sehr angenehme Kombination.

      Talisman Grandtour Initiale Paris TCe 200, EZ 25.11.2016
      Amethyst Black / Chameleon Grey

    • Ich habe heute morgen bei -3 Grad (über Nacht draußen auf der Auffahrt geparkt) ganz genau gemessen: Nach 5 Minuten spürte ich, dass es warm wurde, nach 12 Minuten habe ich auf Stufe1 runtergeschaltet. Finde ich ok angesichts der kalten Temperaturen.
      Sicher ist es kein Problem, einen Ledersitz nach wenigen Minuten heiß zu bekommen, aber wenn diese Powerheizung dann nicht ganz schnell runtergeregelt wird, kann man Verbrennungen erleiden. Es gab da tatsächlich einige Vorkommnisse mit Verbrennungen, in einem Fall hatte ein Querschnittsgelähmter Fahrer die Sitzheizung zur Muskellockerung benutzt. Leider wurde das Ding so heiß (später gemessene 90 Grad), dass die Haut Verbrennungen dritten Grades erlitt, der Fahrer merkte das natürlich aufgrund seiner Lähmung erst, als es schon zu spät war. Ende vom Lied war, dass der Hersteller alle Ausfall und Behandlungskosten plus großzügiges Schmerzensgeld übernommen hat unter der Bedingung, dass der Fall nicht an die Öffentlichkeit gelangte. War kein französischer Hersteller.
      Also besser einige Minuten länger warten, als sich den Allerwertesten zu verbrennen. ;)

    • nordnavigator schrieb:

      Jan schrieb:

      Könnte das auch eine Rolle spielen, dass ggf. die Heizung ein bisschen länger braucht, um das Nappaleder zu durchdringen? Ich hab' da keine Erfahrung, ist mein erstes Auto mit Leder...

      Fahre derzeit einen Laguna 3 mit Stoff als Ersatzfahrzeug bis der Tali da ist und hatte vorher Volleder auf meinem Laguna. Bei den Stoffsitzen wird die Sitzheizung tatsächlich schneller warm und spürbar heisser, als beim Leder. Scheint also einen Unterschied zu machen.
    • Update! Nun sind fast 5000 Kilometer auf dem Talisman gefahren worden. Mittlerweile haben sich einige mehr und weniger ärgerliche Mängel gezeigt, die ich im folgenden auflisten werde:

      Wichtig! -> Diese Punkte MÜSSEN schnellstmöglich verbessert werden.

      • Wischwasser kommt nicht zuverlässig in ausreichender Menge auf die Fronstscheibe. Entweder Schlauch falsch verlegt/verklemmt oder Pumpe zu schwach/defekt. An manchen Tagen ist es okay, dann wiederum kommt nur ein Rinnsal ohne Druck raus.
      • Klimaautomatik steuert nicht die mittleren und hinteren Düsen an, Heizleistung bei kalten Temperaturen nicht genügend. Die mittleren Düsen werden nicht angesteuert (auch nicht bei täglicher Fahrt von 2 x 38km). Bei manueller Steuerung werden mittlere und hintere Düsen angesteuert und es kommt warme/heiße Luft heraus.



      Nervig! -> Kleinvieh macht auch Mist. Kleine Mängel ärgern mit der Zeit.
      • Hintere Luftdüsen lassen sich nicht verschließen.
      • Kopfstütze Beifahrerseite klappert auf schlechter Fahrbahn.
      • Ambiente-Beleuchtung in blau flackert.
      • Navi-Kartenmaterial von 2015? WTF?!
      • Navi-Stimme im Kreisverkehr: die-die nächste Ausfahrt.
      • Klackern/Poltern Vorderachse bei Temperaturen unter 0 Grad.




      Irgendwann mal behandeln -> Zum Teil Einstellungssachen, keine wirklichen Mängel.
      • Spaltmaße Kofferraumklappe ungleichmäßig.
      • Spaltmaß Übergang Beifahrertür-Kotflügel zu groß.
      • Lack der vorderen Bremssättel platzt ab.
      • Fahrertür schließt schlecht, muss fester zugezogen werden, als die anderen Türen.
      • Abblendlicht etwas zu tief eingestellt? Im Vergleich zum Bi-Xenon vom Megane ist mir die Ausleuchtung nicht weit genug.

      Ich bin doch etwas negativ überrascht, dass es so viele "Mängel" gibt. Ich hatte erwartet, dass Renault nach der EspaceV-Pleite in die Gänge gekommen wäre, zumal mein Talisman nach den Werksferien produziert wurde, also kein Modell der ersten Stunde ist. Auch ist es für mich nicht nachvollziehbar, warum Renault so lange auf sich warten lässt, wenn es um Behebungen der Fehler geht. Viele Fehler dürften mit einem vernünftigen Software-Update behoben sein. Warum gibt es da nicht mindestens eine klare Ansage, dass es zum X.X.2016/17 ein Update gibt, welches viele Fehler beseitigt?
      Auch unverständlich, dass man modellübergreifend mit dem R-link2 ein Bediensystem einführt, welches in vielen Bereichen anderen Herstellern voraus ist, aber in einigen Punkten völlig dämlich designed ist. Kartenmaterial von 2015/ Soundqualität der Sprachausgabe/ Fehler bei der Sprachausgabe/Verwaltung von Apps/ Update des Kartenmaterials/Fehler bei den Aktivierungen/ App-Auswahl usw.

      Nach wie vor überwiegen natürlich die guten Eindrücke bei weitem, denn an all den positiven Eindrücken hat sich nichts geändert. Ich freue mich auf jede Fahrt mit dem Schiff. Ich wünsche mir aber jetzt schon mal für 2017, dass Renault aus dem Dornröschenschlaf aufwacht und schnell und zufriedenstellend abliefert.

      Gute Fahrt!