HowTo - Powerkabel einziehen und Reserveradmulde dämmen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • HowTo - Powerkabel einziehen und Reserveradmulde dämmen

      Guten Abend Talisman Freunde,
      ich möchte mal den Anfang machen und diesen Bereich füllen. :)

      Heute stand auf dem Tagesprogramm das Upgrade der Bose Anlage. Nur für Talisman mit EDC Getriebe, eventuell aber auch für Fahrzeuge ohne Bose. Mehr dazu im Text.
      Sollte bis zur Rücksitzbank auch bei der Limusine identisch sein

      Hier in diesem HowTo beschränke ich mich nur auf das Verlegen von Powerkabel, Massekabel und der Dämmung der Reserveradmulde / Kofferraumwanne mit Alubutyl Matten.
      Da sich jeder selbst High-Low-Adapter, Subwoofer, Endstufe, Powercap usw. selbst aussuchen kann, wie es ihm gefällt und nach seinen Preisvorstellungen, lasse ich das hier mal aus.

      Also fangen wir mal mit den Basics an, was braucht ihr alles:
      - Powerkabel 5m länge reicht gerade so (z.B. 20mm² ausreichend bis ca. 600Watt RMS)
      - Massekabel ca. 2-3m (gleicher Querschnitt)
      - ca. 8 Kabelringschuhe für Power und Massekabel
      - Sicherungshalter mit entsprechender Sicherung
      - eine Mutter M6
      - 1 Rolle Alubutyl, 1,5m² reicht genau für die Reserveradmulde

      Werkzeug:
      - Seitenschneider
      - Schere
      - Arbeits-Handschuhe
      - Torx-Schraubendreher Satz
      - Akkuschrauber mit 8er oder 10er Bohrer (egal ob Holz, Metall oder Beton)
      - Quetschzange für die Kabelringschuhe, ich habs mit nem Hammer gemacht geht auch :whistling:
      - Fädelrute oder ein steifer Draht zum Fädeln
      - eine rolle gutes Isolierband zum Fädeln
      - ein Satz Hebelwerkzeug für Innenverkleidung (gibts für unter 10€ bei amazon), geht aber notfalls auch ohne


      Let*'s do it :D

      Als erstes versucht ihr den Hund aus dem Kofferraum zu bekommen.
      IMG_20170324_131742a.jpg

      Sorry, kleiner Spaß muss sein :P

      Dann schaut in den Fahrerfußraum dort hin wo eigentlich das Kupplungspedal sein müsste, ihr steht dort eine Aussparung in der Dämmung, dahinter seht ihr diesen Gummipfopfen.
      IMG_20170324_132327a.jpg

      Also den Stopfen raus und dahinter befindet sich der Stecker, der eigentlich zum Kupplungspedal geht. Ignoriert ihn einfach ;)
      In Den Stopfen bohrt ihr ein Loch zum anschließen das Powerkabel durch zu führen.
      IMG_20170324_132337a.jpg
      Macht die Motorhaube auf, lasst die Fußraumbeleuchtung an und schaut hinter den Luftfilterkasten welcher sich Quasi hinter der Batterie befindet.
      Dort solltet ihr das Licht des Fußraums sehen, fädelt mit der Fädelrute oder dem Draht dort durch bis in den Fußraum.
      IMG_20170324_132355a.jpg
      Bindet das Powerkabel mit Isolierband an, vergesst den Stopfen nicht und fädelt es in den Motorraum. So lang das es bis mit einem kleinen Bogen zur Batterie reicht.
      Ich habe auf dem vorderen Teil des Luftfilterkastens den Sicherungshalter geschraubt. Im Falle eines Wechseln kann man das Powerkabel davor ja abklemmen.

      (Bild folgt noch)

      Nun könnt ihr im Fußraum den Stopfen wieder rein drücken und die Dämmung wieder überlappen.

      Jetzt kommt der eigentlich Schwierigste Teil, ihr Müsst mit dem Powerkabel an der A-Säule vorbei.
      Also mit einen gekonnten Ruck die untere Verkleidung (wo sich auch der Hebel für den Motorraum befindet) abnehmen.
      Dann mit dem Powerkabel im Oberen Bereich hinter den vorhandenen Kabeln vorbei und nach unten zum Türeinsteig führen.
      IMG_20170324_135221a.jpg
      Ich habe es hinten herum gefädelt, ihr könnt es ja versuchen anders zu fädeln. Wenn das Kabel Quasi neben der Sitzschiene des Fahrersitzes herausgekommen ist und ihr es
      komplett durchgefädelt habt versucht die Verkleidung wieder ran zu bekommen. Benötigt etwas Geduld und "Feingefühl" aber die Karosserieklemmen sollten wieder fest einklacken.

      Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, die Komplette Verkleidung am Türeinstieg komplett ab zu machen. Nach meinen letzten 3 Einbauten dauert es ewig diese wieder nach dem Powerkabel korrekt in Posititon zu bringen.
      Ich habe die Verkleidungen dran gelassen und mit einem Montagehebel diese nur zur Seite gedrückt und das Powerkabel darunter gelegt bis zur Rücksitzbank.

      Dann müsst ihr die Sitzflächen der Rücksitzbank runter nehmen. Diese ist nur im kompletten eingehakt und geht mit einem einfachen Ruck runter und mit etwas Druck auch wieder drauf.
      IMG_20170324_141125a.jpg
      Ihr seht nun auf der Fahrseite (türseitig) bereits das Subwooferkabel. folgt diesen einfach bis in den Kofferraum und bleibt in der Absenkung türseitig.
      Natürlich muss die ganze Abdeckung, Reserverad, Bose Sub raus. Das solltet ihr hinbekommen ;)

      Nun könnt ihr es euch aussuchen ob ihr die Reserveradmulde auch mit Alubutyl Dämmatten auskleiden wollt, wenn nicht dann überspringt dieses Kapitel.

      Dafür muss der Kofferraumtepitch soweit raus oder bzw. "flexibel gemacht werden.
      Löst dafür die beiden kleinen Torxschrauben im hinteren Bereich und die eine große Torx Schraube an der Befestigungsöse auf beiden Seiten (siehe rote Pfeile), dann könnt beide seitlichen Leisten einfach nach Oben abziehen und rausnehmen.
      IMG_20170324_142236a.jpg
      Nun noch die kleine Plastik Handschraube auf dem Kofferraumteppich rechts neben der Durchreiche der Rücksitzbank aufschrauben und den inneren Kreis in der Reserveradmulde schon mal rausnehmen.
      Es bleibt euch überlassen ob ihr die 3 Schrauben in der Mitte der Reserveradmulde für die Schraubhalterung rausnehmt oder nicht, bei mir ist die rausgeflogen. Beim Meg 3 und Seat musste dafür die Flex herhalten :rolleyes:
      Nun könnt ihr den Teppich flexibel aufstellen, so dass ihr die Flächen darunter mit Alubutyl Matten dämmen könnt.
      IMG_20170324_151628a.jpg
      Wichtig! Tragt bei der Verabeitung unbedingt Arbeitshandschuhe, das Alubutyl ist beim Schneiden sehr scharfkantig. Schneidet am besten Steifen 30cm breite Streifen für die Seiten und ein großes Stück für die Mitte.

      IMG_20170324_151625a.jpg
      Auf dem Bild seht ihr einen empfehlenswerten Massepunkt für euer Massekabel, dieser Befindet sich in etwa dort wo das Bose Subwooferkabel aus dem Kofferraumteppich kommt. Wichtig schleift diese Schraube an, Lack ist ein denkbar schlechter Leiter :D
      Dann Quetscht die Kabelringschuhe auf eure Massekabel und und schraubt sie mit der M6 Mutter auf dieses Gewinde an der Karosserie.
      Wichtig! Nehmt für jedes Gerät (Endstufe, Powercap) ein eigenes Massekabel, nicht von einem zum anderen Gerät weiter ziehen ;)
      Nun könnt ihr die Massekabel und euer Powerkabel mit durch die Öffnung des Kofferraumteppichs ziehen und den Kofferraumteppich, Seitenteile wieder einbauen.

      Nun habt ihr es eigentlich geschafft und könnt eure Car-Hifi Anlage einbauen.
      Wenn ihr nur den Suwbwoofer ausstauschen wollt, empfehle ich euch das vorhandene Subwooferkabel (ca. 5-10cm) vor dem Stecker abzuschneiden, kauft euch einen High-Low Adapter mit Remote Erzeugung und lötet / klemmt den Eingang des High-Low Adapter auf das Subwooferkabel. Plus ist dabei die weiße Ader, grün ist Minus.

      Wer sich Gedanken macht, das arme Kabel kaputt zu machen. Zum einen kann man den Stecker wieder anlöten und zum anderen sitzt hinter der Rücksitzbank, Quasi hinter dem "Masse Gewinde" eine Kupplung mit dem Stecker. Somit sollte es eigentlich dieses Kabel als Ersatzteil einzeln geben.
      IMG_20170324_142717a.jpg

      Was fehlt noch?
      Richtig der Strom muss ja auch noch ran. Aber nur wenn ihre eure Anlage fertig verkabelt habt! Dies sollte der allerletzte Schritt sein!
      Also wieder unter die Motorhaube. Von dem Sicherungshalter zur Batterie (Plus Pol).
      Quetscht euch entweder einen Kabelringschuh oder einen Gabelschuh an ein kleinen Stück Powerkabel (ca. 20cm) und klemmt
      es an der Batterie unter der roten Abdeckung an.

      Aber nun nicht vergessen auch die Masse von Batterie von Karosserie mit zu verstärken, da es sonst zu Fehler und Problemen im Betrieb kommen kann.
      Also entweder Gabelschuhe oder Kabelringschuhe an ein Stück Massekabel quetschen und an die Batterie (Minus Pol) und an einen geeigneten Massepunkt an der
      Karosserie. Beeilt euch beim An klemmen an der Batterie, bleibt das Steuergerät eine Weile Stromlos kommt es zu Fehler, welche ihr im AH löschen müsstet.
      Ich habe diesen gewählt:

      (Foto folgt noch)

      Auf jeden Fall diesen wieder abschleifen um Kontakt zu bekommen.


      Nun sollte eure Anlage spielen und eingestellt werden.

      Natürlich übernehme ich keine Haftung für eure Versuche und wünsche euch viel Spaß beim Basteltag.
      Ich habe mit Inbetriebnahme der Anlage ca. 5 Stunden gebraucht. Also stellt euch ausreichen Bier kalt :thumbup:

      PS:
      Nun habe ich einen weiteren "Mängel", das Head Up Display ist bei Musik schlecht ablesbar. Es vibiert im Takt :thumbsup:

      Außerdem sollte euch bewusst sein, dass ihr euch womöglich die Start-Stopp Funktion beim Musik hören außer Kraft setzt.

      ""

      Das Leben ist kein Ponyhof, das Leben ist eine Baustelle!... Hol mal n paar Bier. :P

      (Werks-gedrosselter) TCe200 GT IP Arkis Weiß mit Panoramadach

      Mazda 6 Kombi SKYACTIV 2.5l 192PS Automatik Sports-Line Vollausstattung :)


    • Ja der Sub läuft auch schon. Ansich auch recht gut, man hört natürlich den Unterschied zum 700€ Hertz Mille Sub mit 600Watt RMS, der Rockford kostet Neu um die 170€ und wird jetzt mit knapp 300Watt RMS angetrieben. Lustigerweise passt das Gehäuse auf beide Subwoofer, so konnte ich es 1 zu 1 weiterverwenden.
      Aber klar, der Hertz Woofer ist noch eine Ecke tiefer gekommen und spielte ein wenig genauer.

      Aber es sollte ja auch noch etwas alltagstauglicher sein, die digitale Rodek Endtufe hat "Terminal" zur Gain (Verstärkungs) Regelung, das werde ich Heute noch in der rechten Niesche in den Kofferraum anbauen. So kann ich wenn unser Hund mitfährt den Bass runter regeln aber trotzdem noch in normaler Lautstärke Musik anhören.

      Das Leben ist kein Ponyhof, das Leben ist eine Baustelle!... Hol mal n paar Bier. :P

      (Werks-gedrosselter) TCe200 GT IP Arkis Weiß mit Panoramadach

      Mazda 6 Kombi SKYACTIV 2.5l 192PS Automatik Sports-Line Vollausstattung :)


    • Naja unser Hund ist da auch schon etwas abgehärtet, er bzw. sie kennt bisher noch kein Auto ohne etwas Bass. Trotzdem natürlich in gedämpften Maße wenn der Hund an Bord ist.

      Da im 1. Beitrag die max. Anzahl an Bildern erreicht ist, hier mal noch ein Bild der kompletten Anlage in der Reserveradmulde. Nicht schön aber es funktioniert. Soll ja keiner sehen, nur hören ;)
      IMG_20170325_110401a.jpg

      Hier in an der rechten Ablage im Kofferraum ist der das externe Terminal der Rodek Endstufe um die Verstärkung zu beeinflussen.
      IMG_20170325_110807a.jpg

      Und zu guter letzt der Bereich des Stromanschlusses im Motorraum.
      Aber der Massepunkt an der Karosserie ist nicht optimal gewählt, werde ich zu Ostern noch mal abändern.
      IMG_20170325_111003a.jpg

      Und nun heißt es Bass frei. :thumbsup:

      Das Leben ist kein Ponyhof, das Leben ist eine Baustelle!... Hol mal n paar Bier. :P

      (Werks-gedrosselter) TCe200 GT IP Arkis Weiß mit Panoramadach

      Mazda 6 Kombi SKYACTIV 2.5l 192PS Automatik Sports-Line Vollausstattung :)


    • So, kleines Fazit nach 1 Woche mit guten Bass im Talisman.
      Der "Billig" High Low Adapter von Dietz (16€) war mal ein Test, er funktioniert im Grunde aber in Sachen Genauigkeit ist er nicht das gelbe vom Ei. Außerdem scheint er keine Entkopplung der Masse zu haben. Hatte mit ihm leichtes Lichtmaschinenpfeifen in den Hochtöneren. Wobei ich es mir noch nicht so recht erklären kann wie das auf die Hochtöner kommt, diese hängen ja nicht mir an dem High Low Adapter dran.
      Habe nun seit 2 Tagen wieder meinen altbekannten High Low Adapter drin, den Helix AAC für knapp 70€ und der Subwoofer spielt eine ganze Ecke genauer und das Lichtmaschinenpfeifen ist weg.

      Man muss aber sagen, Die Bodenplatte im Kofferraum, die Kofferraumwanne und die Hundedecke nehmen schon ordentlich was von den knapp 300Watt RMS weg.
      Es kommt aber trotzdem noch mehr als ausreichend vorn an.
      Also die knapp 300€ und ca. 8 Stunden Arbeit mit Besorgen der Bauteile waren es auf jeden Fall wert :)

      Das größte Problem macht das Powerkabel verlegen im unteren A-Säulen Bereich der Fahrerseite, wem das zu kompliziert ist kann sich ja ein 7m langes Powerkabel besorgen und verlegt es hinter dem Amaturenbrett auf der Beifahrerseite entlang. Dort sind deutlich weniger Kabel und auch nicht der Hebel zum Entriegeln der Motorhaube.

      PS: Start Stop funktioniert auch wie gewohnt, bei der ersten 1Fahrt nach dem Einbau war wohl die Batterie schon recht leer und wollte desswegen nie in den Start Stop Modus.

      Das Leben ist kein Ponyhof, das Leben ist eine Baustelle!... Hol mal n paar Bier. :P

      (Werks-gedrosselter) TCe200 GT IP Arkis Weiß mit Panoramadach

      Mazda 6 Kombi SKYACTIV 2.5l 192PS Automatik Sports-Line Vollausstattung :)