Update der Navisoftware

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Update der Navisoftware

      Im R-Link Store wird ein Update zur Verfügung gestellt.

      Das Problem ist das das "Update" 5,8 GB groß ist und der Speicher im Talisman nur ca. 2,3 GB frei hat.

      Trotz mehrmaliger korrekter Versuche ist es nicht möglich dieses "Update" zu installieren.

      Renault hat keine Lösungsvorschläge und eine Speichererweiterung ist nicht möglich.....

      :evil:

      ""
    • Hallo Peter,
      kannst du mal bitte genauer beschreiben welches Update vorliegen soll?
      Bei mir wird im R-Link Store immer nur "Karten von Europa" 2015.06 angezeigt.
      Und laut Aussage Renault Service erwartet man ein Update im 1. Quartal 2017.

      Seit 10.11.2016 stolzer Talisman Besitzer 8):thumbup:

    • @McFly,
      so ist es. Vollkommen richtig.

      @Peter Schmidt
      Es gibt noch kein komplett neues Kartenupdate.
      Juni 2015 ist noch aktuell.
      Heute habe ich wieder dieses, vom Store angebotene Update, aufgespielt.
      Es sind, wie immer, verschiedene Kleinigkeiten eingeflossen. Das macht sich aber in der Größe des Updates nicht bemerkbar, aber wenn man immer die selbe Strecke fährt sieht man, dass einiges anders ist.
      ''Z.B. Baustellen.''
      Ein komplett neues Update soll (laut meiner Nachfrage beim ''Renault Service-Team'' , oder wie auch immer sie sich nennen, frühestens im Februar oder März kommen, wenn sie es schaffen.
      Geplant ist es wohl erst im Juli.
      Die Umarbeitung der Daten, wie sie von TomTom geliefert werden, auf die Navisoftware unseres Talisman soll wohl sehr aufwendig sein.
      Das soll aber generell für jedes Fahrzeug kompliziert, und darum recht teuer sein.

      Dann hätte sich für mich jedenfalls das kostenlose Update, (einmal im Jahr), erledigt. Ab Juli heißt es wieder zahlen. (das kostenlose Jahr ist um). :cursing:

      Das ist zwar nicht angenehm, aber es bringt mich auch nicht gleich um.
      Ist ein neues Update da, wird es installiert.

      Man könnte bestimmt noch einige Zeit mit der alten Karte fahren, aber man ist ja viel zu neugierig was wohl jetzt neu ist. :)

      Ich bin überzeugt, die meisten denken so wie ich. :P

      Eure Meinung dazu würde mich mal interessieren. :saint:

      Spielt ihr auch gleich die neueste Version auf? :?: Oder ist das für euch nicht wichtig. :!:


      VG Karlchen
    • Wenn die Umsetzung des Kartenmaterials ja ach so teuer sei und aufwändig sein soll, dann läuft da was grundlegend falsch. Es ist wohl eher so, daß Renault einfach nur das bekommt, wofür Renault beim Kartenanbieter bezahlt hat.

      Das was Du mit den Baustellen ansprichst, ist eigentlich eine Info, die nicht von der "Platte", sondern on-air vom TomTom-Server in das System kommt, also entweder per Live-Verbindung (die der Talisman gegen Bezahlung anbietet und im 1. Jahr inklusive ist) oder eben auch per RDS-System rein kommt (keine Ahnung, ob das R-Link2 das verwendet).
      Von der Platte kommt in der Regel nur das Kartenmaterial und solche dauerhaften Infos, die Geschwindigkeitslimits und andere dauerhafte Verkehrsschilder. Baustellen sind temporär, auch wenn sie gerne mal Monate existieren und sollten daher nicht im Kartenmaterial hinterlegt sein.

      Wenn das nächste Kartenupdate nicht mehr in Dein ersten Jahr fallen sollte, würde ich glatt mal doof beim Händler nachfragen, denn meinem Verständnis nach sind eigentlich 2 Updates binnen 12 Monaten von Renault in Aussicht gestellt werden.
      Wobei es meiner Ansicht nach keinerlei Problem darstellt, wenn man Kartenmaterial im Wagen hat, welches 2-3 Jahre alt ist. Auf der anderen Seite sind die Updates beim R-Link verhältnismäßig günstig mit 85EUR (für 12 Monate). Andere Hersteller langen da stärker hin.

    • Hallo,

      was willst du denn zum Update wissen?
      Dieses Update wird mir bzw. auch meinem Kollegen im RLiNK2 Store angeboten und selbst die Werkstatt hat keine Lösung für dieses Problem. Die Größe des Systemspeichers kann man ja in in den Einstellungen sehen und dies ist eben das Problem....

    • Also mein R-Link2 hat laut R-Link Store 2 Speichermedien. Einmal 3.023MB R-Link (Systemspeicher) und dann noch 22.141MB SD-Speicherkarte (für das Kartenmaterial etc. würde ich sagen).

      Daß das Kartenupdate immer wieder im R-Link Store angezeigt wird, ist wohl ein Fehler im System. Womöglich hast Du das Kartenmaterial Version 2015.06 schon installiert, was erklären könnte, weshalb die Installation dann fehl schlägt.

    • Dann sollte dies auch die Werkstatt wissen.... Und ich glaube nicht das sie den selben Fehler bei 2 Wagen machen. Das Kartenmaterial befindet sich komplett auf auf dem internen Speicher. Wir benutzen keine SD Karten. Nur den Renault USB Stick für das Pairing und Update- was eben nicht geht.

      Freier Speicher zur Zeit ca. 2,3 GB
      das Kartenupdate Europa 5,4 GB

    • Irgendwie habe ich das Gefühl, daß Du nicht verstanden hast, was ich geschrieben habe oder vielleicht auch nicht willst.

      Schau doch einfach mal selbst im Internet nach.

      Bei MyRenault einloggen, dann in den R-Link Store gehen. Im Store dann auf "Meine Produkte" und hier auf "Meine Produkte bearbeiten". Da bekommst Du dann die Speichereinheiten angezeigt mit Gesamtgröße und wie viel noch frei ist. Bei mir werden die Kartendaten auf der großen als SD-Speicherkarte mit über 20GB Kapazität angezeigten Speichereinheit angezeigt, wenn ich bei dieser auf "bearbeiten" klicke. Sonst hätten die Anderen hier im Forum und ich ja das Karten-Update mit den rund 5GB auch nicht installieren können.

      Alternativ kannst Du natürlich auch weiterhin der Werkstatt glauben schenken. Du verrätst uns ja auch nicht mit welcher Fehlermeldung die Installation abbricht. Evtl. fehlt Dir auch die Aktivierung eines Dienstes am R-Link? Ein kompletter Reset des R-Link auf Werkseinstellungen hat übrigens bei dem Einen oder Anderen schon Wunder gewirkt, wenn das R-Link gesponnen hat.

    • Also ich kann da Niko zustimmen.
      Der Talisman hat 2 Speicher. Ähnlich wie beim Smartphone auch.
      Einen für das System selbst (und Apps?) und einen größeren für Kartenmaterial und persönliche Daten.

      Der Talisman USB Stick den es mit dazu gibt ist doch auch so eine Fehlentwicklung :D
      Hätte man den nicht so bauen können, dass anschließend der Deckel über den Anschlüssen auch zu geht und der Stick nicht 2-3cm oben raus schaut?
      Somit ist dem dem Stick für mich ein Platz im Regal und nicht im Talisman sicher ;)

      Was das Update angeht, mir wurde gleich nachdem ich den Talisman abgeholt habe über die R-Link Toolbox ein Update angeboten, dieses wurde dann im 2. Versuch auch Problemlos installiert und kam auch nie wieder eine Fehlermeldung.
      Aber ich bin mir mir nicht mehr sicher für was das Update eigentlich war.
      Als Kartenmaterial bin ich auch bei Juni 2015.


      Ich hatte Jahrelang TomTom Navis mit LIVE Diensten, das Kartenupdate war jedes Quartal verfügbar und die LIVE Dienste sehr zuverlässig.
      Gut, was die LIVE Dienste mit Stauumfahrung angeht, so konnte ich das im Talisman noch nicht testen. Baustellen zeigt er aber recht gut an.

      Das Leben ist kein Ponyhof, das Leben ist eine Baustelle!... Hol mal n paar Bier. :P

      (Werks-gedrosselter) TCe200 GT IP Arkis Weiß mit Panoramadach

      Mazda 6 Kombi SKYACTIV 2.5l 192PS Automatik Sports-Line Vollausstattung :)


    • Niko schrieb:

      Wenn das nächste Kartenupdate nicht mehr in Dein ersten Jahr fallen sollte, würde ich glatt mal doof beim Händler nachfragen, denn meinem Verständnis nach sind eigentlich 2 Updates binnen 12 Monaten von Renault in Aussicht gestellt werden.
      Wobei es meiner Ansicht nach keinerlei Problem darstellt, wenn man Kartenmaterial im Wagen hat, welches 2-3 Jahre alt ist. Auf der anderen Seite sind die Updates beim R-Link verhältnismäßig günstig mit 85EUR (für 12 Monate). Andere Hersteller langen da stärker hin.
      Du hast recht Niko, es sollten eigentlich 2 Updates im Jahr sein. Aber der Händler kann auch nichts tun, wenn kein neues Kartenmaterial von TomTom bereit gestellt wird.
      Ich kann nur weiter geben was mir im persönlichen Gespräch mit dem Renault Service Center gesagt wurde.
      Und da hat man mir eben gesagt, es gibt ein neues Kartenupdate wenn genügend Material von TomTom bereit gestellt wurde. Dann muss es umgearbeitet werden für das Renault-Navi und wird dann bereit gestellt zum Einspielen.
      Bei einem portablen TomTom-Navi ist es einfach. Da arbeiten sie das Material gleich auf für ihre Navis.
      Da gibt es dann ja auch jedes viertel Jahr eine komplett neue Karte. Und die dann kostenlos.(wenn man es so gekauft hat).

      Ich gebe dir auch wieder recht wie du sagst, dass es mit 85 € verhältnismäßig günstig ist. Der Preis ist mir dabei auch relativ egal.
      Es ist auch nicht schlimm wenn die Karte schon ein Jahr alt ist.
      Egal ist mir aber nicht wenn die Karte 2 oder gar 3 Jahre alt ist. In dieser Beziehung bin ich empfindlich. Ich bin gerne aktuell unterwegs.
      In 2 Jahren kann sich soviel verändert haben, dass du nicht mehr da hin kommst wo du gerne hin möchtest.
      Man kennt sich ja nicht überall aus als wenn man zu Hause ist.
      Selbst wenn man sich in einer Stadt gut auskennt. in einem Jahr hat sich durch Bauarbeiten so viel geändert, dass man nicht mehr auf dem bekannten Weg an sein Ziel kommt.
      Das ging mir mal in Stralsund so.

      Aber was eben wichtig ist oder nicht, entscheidet jeder für sich allein.

      Eine Bitte habe ich noch.
      Wenn ihr jemanden antwortet, dann sprecht ihn bitte mit seinem Namen an.
      Bei einer Textkopie ist es einfach, aber sonst muss man ganz schön suchen und mehrmals lesen, um raus zu finden wer gemeint ist.
      Vielen Dank

      VG Karlchen
    • Karlchen schrieb:

      Du hast recht Niko, es sollten eigentlich 2 Updates im Jahr sein. Aber der Händler kann auch nichts tun, wenn kein neues Kartenmaterial von TomTom bereit gestellt wird.
      In der Preisliste stand zum Zeitpunkt der Bestellung meines Fahrzeugs "mindestens 2 Kartenupdates" binnen 12 Monaten, was sich auch so in der Januar 2017-Preisliste wiederfindet.
      Da denke ich, daß sich ein Nachfragen bei Verkäufer durchaus lohnt. Was soll schon schlimmes passieren? Wenn man "Pech" hat, gibt es ein zweites Jahr kostenlos dazu oder was auch immer.
      Wobei ich jetzt natürlich dazu sagen muß, mein Talisman ist EZ Oktober 2016. Da wollte das System natürlich gleich das Update auf die Karte 2015-06 machen. Renault wird das als 1 Update zählen, auch wenn man darüber streiten kann. Und bis Oktober 2017 wird wohl hoffentlich noch mindestens ein Update erscheinen.

      Bezüglich der Umsetzung des Kartenmaterials nur soviel. Letztlich ist das Kartenmaterial nichts anderes als eine Datenbank. Anbieter für Navigationskartenmaterial gibt es nicht so wahnsinnig viele. Deren Material liegt in einem bestimmten Format vor, welches dann für das Navigationsgerät umgesetzt werden muß. Das dürfte vollautomatisch anhand eines fixen Exportformats erfolgen. Allerdings ist hier die Frage wie oft läßt sich Renault einen neuen Kartensatz erstellen? Jeder Lauf dürfte einen Betrag X kosten plus vielleicht noch etwas für die Anzahl der Installationen. Wenn ein solcher Vorgang des Updates pro Fahrzeug und Update also, sagen wir mal hypothetische 20EUR kostet, dann überlegt man sich bei Renault bestimmt recht genau, wann man auf den "Knopf" drückt. Wenn kein Kartenupdate kommt, dann liegt das nicht an TomTom, sondern allein an Renault. Wenn Du es bezahlst, bekommst Du von TomTom täglich aktualisierte Karten.
      Momentan geht meine Vermutung dahin, daß Renault aktuell noch in den letzten Zügen der Umsetzung der Softwareversion 3 für das R-Link2 liegt. Und wenn das endlich live geht, dann wird auch das "frische" Kartenmaterial kommen. Momentan geistert hierfür ja der Zeitraum Februar/März bis Juni durchs Netz. Also hoffentlich spätestens bis die Franzosen allesamt in den Sommerurlaub starten und da drüben im Juli/August das halbe Land zum Erliegen kommt. ;)
      Nachtrag: Neben dem Kartenmaterial hat das R-Link auch noch eine Navisoftware drin. Diese dürfte wohl wohl auch von TomTom kommen. Aber es scheint so, daß nicht jede Navisoftware mit Android 6 kompatibel ist. Und mit Version 3 für das R-Link2 wird wohl auch der Unterbau des R-Link2 auf Android 6 umgestellt. Noch ein Möglichkeit warum sich das alles hinzieht. Als Verbraucher sieht man das ja alles nicht, sondern nur das Update der Karten, in denen dann auch die neue Navisoftware steckt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Niko ()

    • Hi , ich wollte mich mal einklinken, weil ich es leid bin, stundenlang durch meine Heimatstadt zu fahren, bis endlich die Navikartensoftware ihr Update fertig hat. Anbei mal folgende SD-Karten Dateien aus dem (meinem) R-Link2 Store (Da ist auch noch der Taschenrechner und das Handbuch etc mit dabei):

      Navidateien Talisman.jpg
      Sind das die Aktuellsten? Wann sagt das System mal, es ist gut mit kopieren? Alles okay. Update ist fertig. Kann ich irgendwo im Car-System die aktuelle Naviversion mit den "mappackages" sehen, um zu prüfen ob alles angekommen ist? Beim Talismanhandbuch und anderen Apps gab es auch immer ein okay vom System, wenn alles fertig war. Warum bietet mir die Software bei jedem Fahrtantritt das Update wieder an für 35 min Spass an der Sinnlosigkeit. Oder anders gefragt, wie oft soll ich den Talisman spazieren fahren, damit er das Update komplettieren kann. Es besteht ja aus drei Teilen, dass sehe ich ein. Bin jetzt auch 3x dumm rumgefahren um nicht sinnlos im Auto rumzusitzen. Und schlimmer noch, warum kopiert das System nicht einfach mit SD-Kartengeschwindigkeit von privat SD zu Renault-Geheim-SD irgendwo hinterm Bildschirm or where ever... Und ist das bei jedem Karten-Update so? Was macht Renault da? Kann da jemand von euch fundiert weiterhelfen?
      Danke Tom

    • ich hab erst einmal eines gemacht
      Am abend beim clio4 (media nav)
      Am tag drauf mit dem talisman während der fahrt in die arbeit
      ... mußte nur kurz zum sicherheitspersonal bei der arbeit am tor, zwecks ausweis herzeigen

      ... die folge war, das auto hat sich abgestellt als ich die tür aufgemacht habe ... update war bei ca 96% nach 35 min fahren

      Beim heimfahren durfte ich es dann erneut probieren, gott sei dank hats dann geklappt
      ... bin extra nochmal aufs klo vorm losfahren & bin einen umweg gefahren *g*

      ... ehrlich gesagt weis ich noch immer nicht wie ich aussteige ohne das sich,wenns blöd hergeht, das auto abstellt!


      & ja die art des updates ist wirklich selten dämlich!

      1. Talisman Grandtour Initiale Paris, Diesel 160 PS (2016)
      2. Renault Clio Grandtour, Diesel 90 PS (2016)

    • EarlGrey schrieb:

      ... ehrlich gesagt weis ich noch immer nicht wie ich aussteige ohne das sich,wenns blöd hergeht, das auto abstellt!
      Ganz einfach, Automatic nach vorn auf P. Dann geht er nicht aus, er steht sicher fest und du kannst aussteigen.
      So mach ich das jedenfalls immer wenn ich nicht so lange fahren will. Aufpassen, dass Start-Stopp ausgestellt ist.
      Ausgehen darf er ja nicht, dann fängst von vorne an. Hast es ja selbst erlebt.

      Stimmt, das Update ist wirklich selten dämlich eingerichtet.

      VG Karlchen
    • @france car fan,
      mit dem fundierten Antworten ist das immer so eine Sache. Wer kann das schon.
      Ich kann dir nur sagen, bei mir sieht das genau so aus wie bei dir.
      Habe schon mal alles vom Stick gelöscht, ihn vom System im Auto neu erkennen lassen und dann am PC im My Renault Store das Update 5400 GB wieder neu aufgespielt.
      Das dauert ja nur paar Minuten.
      Dann im Auto ja wieder ca. 35-45 Min. ohne Unterbrechung erkennen lassen und aufgespielt.
      Wenn es fertig ist wird es mit ''OK Update beendet'' angezeigt. Auf OK klicken, fertig.
      Stick raus und es läuft wunderbar.
      Zu Hause an den PC angeschlossen und nachgesehen. Es sieht zwar wie vorher aus, weil es ja nicht viel Neues gegeben hat.
      Aber geklappt hat es immer.
      Wenn ich jedenfalls mal ein neues Update im Store sehen sollte, lösch ich vorher meinen Stick und spiel nur das neue Update auf.

      P.S. ob es wichtig ist und was hilft weiß ich nicht, aber bevor ich im Auto den Stick rein stecke, öffne ich im R-Link erst mal die App mit dem Store und lasse den Store alles erkennen.
      Dann glaube ich mir sicher zu sein, das der Store auch eingestellt ist.
      Wie gesagt, dann gab es noch nie ein Problem.

      VG Karlchen