Beiträge von schraddeler

    Ja, ich neige dazu das immer rechtfertigen zu müssen, weil viele in meinem Bekannten- und Freundeskreis das nicht verstehen.

    Aber ich kenne mich halt sehr gut und ich bin nicht der Typ der 15 Jahre lang das gleiche Auto fahren kann.

    Wenn du so ein Typ bist dann machst du auch alles richtig!

    Jeder tickt halt anders, ich bin halt eher der Typ der die Fahrzeuge bis das der TÜV uns scheidet fährt. Bei meinem Laguna und dem GS 3 war die Narbung der Verkleidung schon komplett abgewetzt an der Stelle wo ich meinen Ellenbogen immer ablege:).

    Als meine Frau den GS3 nach dem Wechsel auf Winterreifen rückwärts zweimal gegen die Hauswand der Werkstatt gefeuert hatte ( ja, der hatte Piepser und auch eine gute Visualisierung:)) war sie ganz kleinlaut und hat angeboten den Schaden zu bezahlen. Ich hab nur gelacht und gesagt das ist nur Plastik, das rostet nicht!

    Noch heute fragt der Werkstattmensch nach den halbjährlichen Reifenwechseln immer ob er den Wagen gegen die Wand setzen soll oder ob ich es selbst mache:D.

    Deshalb bin ich hier in dem Thread eigentlich auch deplatziert, ich werde mir keinen neuen Talisman bestellen, nach der bisherigen Planung habe ich erstmal vor ihn bis 2030 zu fahren, das werden dann so um die 200TKM werden die er hoffentlich ohne wirtschaftlichen Totalschaden hinter sich bringt. Bei einem Anschaffungspreis von 25000€ macht das dann ungefähr 200€ pro Monat (die fehlenden 1000€ bringt mir der Schrottwert vom Kat:thumbsup: ).

    Wenn er länger hält wird es mich freuen, dann fahr ich ihn gern weiter, falls bis dahin nicht alle Verbrenner eh verboten sind.


    Und ganz am Ende soll man auch nicht vergessen das ein KFZ auch eine emotionale Ebene haben kann. Meine Frau wollte schon lange einen Mustang, ich habe gesagt wenn dann nur einen V8!

    Gestern haben wir einen Gebrauchten gekauft, ihr Gesichtsausdruck in den ersten 5 Sekunden nach dem Anlassen des Triebwerks waren Argument genug:love:.


    gruß schraddeler

    Ich hab noch nie ein Fahrzeug geleast oder finanziert, ich fahre nur was ich mir auch leisten kann.

    Da ich die Fahrzeuge auch mehrere Jahre fahre ist mir der Zustand der Lackierung auch relativ egal, wenn mir ein Vogel auf die Haube kackt dann macht er das halt, das wasche ich dann garantiert nicht gleich ab bloß damit der Lack später besser aussieht. Wenn ich den nach 10 Jahren verkaufe krieg ich bestimmt keine 2000€ mehr bloß weil der Lack noch Top ist. Der steht eh immer vor der Tür, direkt darüber läuft die Stromleitung, da gibt es auch viele Vögel ( und zur Zeit auch Holzspäne weil mal wieder ein Specht im Laternenmast eine Wohnung baut:))

    Die pflegeleichteste Farbe die ich bisher hatte war das grünlichbraunsilbrig meine R 21 Nevada, der wurde nur gleichmäßig heller oder dunkler, halt je nach Niederschlag.


    gruß schraddeler

    Mein Beifahrer aber nicht. Und wenn ich Grad nicht die Hände am Lenkrad habe (im Stand z.b.) ist der Weg zum Satelliten auch Recht umständlich.

    An die Bedienung gewöhnt man sich. Der Bediensatellit wird schon seit Jahrzehnten eingesetzt, deshalb greift meine Frau immer noch instinktiv rüber wenn sie lauter machen will, obwohl die Bedienung an der Mittelkonsole viel näher ist^^


    gruß schraddeler

    Ich habe mir voriges Jahr für den Winter einen Satz gebrauchte Original 17" Räder mit Ganzjahresreifen über eBay-Kleinanzeigen gekauft. Die Felgen hatten nicht den kleinsten Kratzer, der Vorbesitzer hatte den Wagen gerade gebraucht gekauft und wollte unbedingt 19". Der Preis war mit 320€ sehr fair, das ist günstiger als Felgen pur + Sensoren.


    Ich bin völlig zufrieden und finde das auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit sinnvoll. Mal kurz nachgucken ob was in der Nähe verkauft wird kann sich lohnen.


    gruß schraddeler

    Also ich habe ja einen Business, der hat nur die Seitenteile aus (Vermutlich?) Kunstleder und die Sitzfläche aus Stoff. Der heizt wie die Sau, nach spätestens 2 Minuten muß ich auf die niedrige Stufe umschalten sonst zerkochts mir die Kronjuwelen. Das ist kein Vergleich mit meinem vorigen GS3 mit Ledersitzen.

    Und auch meine Frau ist haltlos begeistert, ihre bisherigen Fiat 500X/Jeep Renegade heiz(t)en sehr viel schlechter.


    So gesehen liegt es vielleicht doch am Leder!?


    Vielleicht meldet sich ja noch jemand der auch Sitzheizung ohne Leder hat.


    gruß schraddeler

    Also in der heutigen Marktlage würde ich nicht ohne Not ein anderes Auto kaufen! MMn sind zur Zeit kaum günstige Angebote zu finden, erst recht nicht bei Fahrzeugen mit geringer Kilometerleistung.

    Wenn dir dein Megane zu wenig Leistung hat dann dreh ihn halt höher, dafür ist der Motor ja schließlich konstruiert.

    Bei deinem Fahrprofil würde ich mir auch keinen neuen Holen, da ist es für jeden Partikelfilter anspruchsvoll freizubrennen.

    Wenn du die Möglichkeit hast eine Wallbox anzubringen ist ein Elektroauto für dich wohl als Neuwagen sinnvoll.


    Ich persönlich würde ihn weiterfahren bis er kollabiert oder vom TÜV aus dem Verkehr gezogen wird. Die Kraftfahrzeugbranche ist im Umbruch und keiner kann vorraussagen ob die Zukunft batterieelektrisch oder Wasserstoff als Energiequelle bevorzugen wird oder ob e-fuels durchstarten.

    Oder bis das ultimative Angebot kommt, ich hab für meinen als Tageszulassung 24999€ bezahlt, da habe ich nicht lange überlegt:)


    gruß schraddeler

    Grandtour Initiale Paris + Cruising + Winter, 36 Monate, 15.000 Kilometer = 270 Euro. Ganz ordentlicher Preis, denke ich. Hatte erst den Intens für 180 angeboten bekommen,

    Sind da noch irgendwelche Sonderzahlungen fällig? Ich habe noch nie ein Auto geleast, deshalb kenn ich mich da nicht sonderlich aus.

    Die 15000 sind pro Jahr, oder?

    Ich denke mal meinen werde ich 10 Jahre fahren, das sind dann rund 200€ pro Monat, allerdings ist es auch kein IP. Und 15000 pro Jahr langt nur wenn die Baustelle mit Sperrung endlich mal fertig ist:cursing:, ob man 94 oder 64 Km pro Tag fahren muß ist schon ein Unterschied!

    Aber die Frage ist ob ich den überhaupt nochmal bewegt kriege, ich bin körperlich nach einem längeren Krankenhausaufenthalt noch nicht in der Lage selbst zu fahren, deshalb chauffiert mich meine Frau. Und die findet den Massagesitz super und die Fahrleistungen super und ganz viel anderes auch super.....

    Ich sehe meine Zukunft schon in Ihrem Jeep Renegade, das wird schwer sie vom Talisman zu entwöhnen:)


    gruß schraddeler

    Talisman Limousine ,gleiches Auto/gleiche Farbe wie ich sie habe, entgegen kommt .

    Mir ist mal ein Doppelgänger von meinem Laguna 1 Phase 2 Grandtour begegnet, der hatte nicht nur die gleiche Farbe, sondern zudem eine wohl gleiche Ausstattungslinie ( keine Dachantenne, identische Radkappen) und als Oberhammer, das Kennzeichen war bis auf den Zulassungsbezirk identisch, der Andere war im Nachbarbezirk zugelassen.

    Wir trugen auch noch beide Bart, allerdings ist die Entscheidung wer blöder geguckt hat noch ungeklärt:)


    gruß schraddeler

    Ob man den Motor einfährt oder nicht hat natürlich auch etwas mit den persönlichen Anforderungen an das Fahrzeug zu tun.

    Meine Frau fährt niemals bewußt einen Motor ein, und hat dadurch auch keinen Nachteil, schließlich fährt sie ein Auto maximal 35TKm, eher nur 25TKm, und so lange hält auch ein mißhandelter Motor.:thumbsup:


    gruß schraddeler

    Hallo Udo,


    genau wie beschrieben ist es, er schaltet hoch. Gesegelt hat meiner noch nie, hat auch den Menüpunkt nicht. Glaube mich zu erinnern das ich hier im Forum gelesen habe daß das bei meinem normal ist.

    Aber wie schon erwähnt, ich werde das einfach ausprobieren wenn ich körperlich dazu wieder in der Lage bin, was hoffentlich in ein paar Wochen der Fall sein wird.


    gruß schraddeler

    die Getriebesteuerung erkennt, wenn bergab gefahren wird und schaltet zurück. Aber trotzdem gibt es Gefälle, wo es aus meiner Sicht sinnvoll ist, manuell zurückzuschalten.

    Das habe ich auch noch nicht beobachtet. Wie deutlich ist dieser Effekt denn? Vielleicht habe ich es nicht bemerkt weil er bei einer Geschwindigkeit die in der Ebene den Siebten einlegt dann halt bergab in den Sechsten zurückschaltet, so was würde ich vielleicht nicht wahrnehmen.

    Oder gibt es da vielleicht eine "Österreichversion" da mehr Bergstraßen:/:)

    Ich habe einige Streckenabschnitte mit Gefälle und Geschwindigkeitsbeschränkung, da schalte ich dann auch manuell runter.


    gruß schraddeler