Haben die aktuellen Modelle die gebaut werden immernoch diese Probleme die hier erzählt werden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Haben die aktuellen Modelle die gebaut werden immernoch diese Probleme die hier erzählt werden?

      Hallo Leute,
      ich hab mir den Talisman Grandtour IP TCe 225 bestellt und bin ab Dezember dann der Besitzer von dem Wagen. Ich habe zurzeit einen Audi A4 Avant B8 (06.2014). Ich hab mir für den Talisman entschieden weil der echt schick ist und mit der Rabattierung von ca. 47000€ auf 37500€ und das beste 5 Jahre Full-Service (Alles was gemacht wird sprich Ölwechsel, Bremsen, Filter, usw) für nur 1200€ hat mich schon schwach gemacht. Nun ist meine Frage ob der aktuelle Talisman auch diese Probleme hat wie die vom 2017-2018. Und wie schauts mit dem Verbrauch so aus mit dem TCe 225? Mein 3.0l Diesel A4 mit 245ps und Quattro hatte durchschnittlich ein Verbrauch von 6,8-7,4l.

      Danke wenn ihr mir helfen könntet

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Talisman IP ()

    • Talisman IP schrieb:

      Und wie schauts mit dem Verbrauch so aus mit dem TCe 225? Mein 3.0l Diesel A4 mit 245ps und Quattro hatte durchschnittlich ein Verbrauch von 6,8-7,4l.
      Zu dem Thema habe ich diesen Thread gefunden:

      talisman-forum.de/index.php?th…auch-225ps-benziner-2019/

      soon > Talisman GT IP 225

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von goodmorningmister ()

    • Hallo goodmorningmister, danke dir.
      Im Gegensatz zu meinem 3.0l verbraucht der schon ziemlich "viel" für seine 47l Tankvolumen mit 4Control. Und wie schauts mit den alten Problemen aus (Klappern, Knirschen, Defekte PDC-Sensoren, usw.), sind die Probleme immernoch aktuell bei den jetztigen Gebauten Talisman's?

      Gruß

    • Hallo Talisman IP,
      ich habe gerade einen neuen Tali Produktionswoche 17/2019 gekauft. Ist ein 160 PSer.
      Ist mein zweiter. Erster war aus 10/2016
      Deine Frage nach Problemen aus den Vorjahren.
      Radio Empfang immer einwandfrei, selbst in in meiner Tiefgarage.
      EDC Getriebe ganz anders, bei normaler Fahrweise sind Schaltvorgänge nie zu spüren.
      Lediglich im Sportmodus ein wenig Wahrnehmbar.
      Innenraum Verarbeitung ist in meinen Augen perfekt, genauso wie Aussenverarbeitung.
      R Link in Version 8 ist extrem schnell.
      Angeblich gibt es seit März 2019 in der Produktion andere Domlager vom anderen Hersteller.
      Dieser Wagen ist für mich der allerbester Renault denn ich je hatte

      Renault Talisman 1,3 Tce 160 Ps

    • Mein TCe 225 Grandtour im Dezember 2018 übernommen und aktuell mit 10.800 km auf dem Display steht nun nach unerträglichem Klappern bei jeder Unebenheit beim "Unfreundlichen" hier in Berlin um die Ecke.
      Die verwahrlosten Berliner Straßen und die großen 19 Zoller haben nach aktuellem Stand bei schon so kurzer Strecke den Stabis zugesetzt!
      Man will dann schauen, wie der Rest der Vorderachse aussieht.
      Ich bin gespannt - auch wenn es Garantie ist, gab es beim "Unfreundlichen" Diskussionen zum Ersatzwagen! Dem Meister reichte das Klappern nicht für die Entscheidung, er wollte erst den genauen Grund vom Diagnosemeister wissen. Der solle aber erst 24h später am nächsten Tag bekannt sein. Erst bei mehr als 3 Stunden AW stehe mir ein Ersatzwagen zu!
      Frechheit. Nach deutlichem Protest an der Hotline von Renault Deutschland und Rückruf des Telefonsofort-Dienstes, durfte ich mir im benachbarten Sixt einen Leihwagen auf Renaultkosten ordern. Ohne Worte. Das hat auch noch ein unangenehmes Nachspiel für Renault Retail AH Fennpfuhl.
      Nach Anruf des Meisters am nächsten Tag steht mir nun aus seiner Sicht ein Ersatzwagen zu, so fahre ich seit Freitag nun Kadjar für EUR 10,- pro Tag, für sie SB Reduzierung von EUR 1000,- auf EUR 450,- - aus meiner Sicht ein weiteres Unding.

      Bei einem Initiale Paris und einem Autohaus der renaulteigenen Retail Group erwarte ich als langjähriger Kunde einen anderen Service bei einem so gravierenden Servicefall nach 7 Monaten und lediglich 10.800 km. Mein Full Service Vertrag nützt dabei übrigens gar nichts.

      Daniel

      Talisman Grandtour TCe 225 GPF Initiale Paris (12.2018) - Panoramadach, Winterpaket, Easy Park

    • Hallo Daniel,
      das ist echt ärgerlich.. Ich hoffe meiner wird keine Probleme machen mit den ganzen Sachen. Ich fahre zurzeit noch meinen Audi A6 Avant C7 von 2013 mit 177PS den ich damals als Neuwagen gekauft hab und zurzeit nach 6 Jahren 142300km drauf habe. Der ist immer und läuft immer noch flüssig, sauber und hat nie Probleme gemacht, bis auf das Panoramadach hat mal Probleme gemacht (konnte sich nur kippen aber nicht komplett öffnen). Ich hab mir überlegt wieder einen A6 Avant zu bestellen aber die 90000€ sind mir dann doch zuviel. Meinen Talisman den ich bestellt hab als Initiale Paris und mit voller hütte (jedes Kästchen hat nen haken) kostet mit einem Full-Service von 2 Jahren (kostenlos) gerade einemal 38000€.

      Ach und wie hoch ist den bei dir so der Verbrauch mit'm TCe 225? Den habe ich mir nämlich auch bestellt!

      Grüße

    • Den A6 C7 hatte ich auch vor dem Talisman, allerdings als Limousine. Fand die Verarbeitung aber auch nicht mehr so Audi typisch wir bei früheren Modellen. Ich hatte beim Jahreswagen auch Klappergeräusche. Der Neupreis ist weniger das Problem, heftig ist einfach der Restwert der Teile. Da ist ein Benz oder auch Audi nicht besser als ein Talisman, absolut gesehen natürlich noch höher.

      E-Klasse - Nissan X-Trail - Talisman Intens

    • Hallo sam, ja da hast du recht! Ersatzteile und Services bei Audi im Haus sind sehr Teuer! Ich bei bei meinem letzten großen Service mit Ölwechsel usw. knapp 970€ gezahlt. Eine unnormal hohe Summe. Allerdings sind die Fahrzeuge von Audi sehr sicher, komfortabel und Qualitätsreich.. bei meiner Probefahrt mit dem Talisman und dem sehr guten Angebot musste ich zuschlagen, aber ich hoffe es wird mir nicht zum Verhängnis und ich muss hoffentlich auch nicht 3 Tage in die Werkstatt..

      Gruß

    • Hallo Talisman GT, ich fahre den 225Tce seit Januar 2019 und bin mittlerweile 12300km gefahren. Er läuft einwandfrei, nur der Heckklappensensor und die Klimaautomatik führen ein seltsames Eigenleben, irgendwie machen die, was sie wollen. An die Qualität eines A4 Quattro kommt er aber sicher nicht heran, das wäre auch zu fantastisch, gerade angesichts des Preisunterschiedes.
      Der Verbrauch liegt bei mir bei etwa 8-9l bei sehr flotten Autobahnanschnitten (oft über 200km), auf der Landstraße oft unter 7l. Der Verbrauch steigt drastisch an, je schneller du fährst. Ab 220km geht es gegen 30l, d. h. Dort endet die Anzeige.
      Fazit: Für den Preis ein tolles Auto, zaubern kann Renault aber auch nicht, die Ansprüche eines Audis, BMWs oder Mercedes kann er aber nicht erfüllen.

      2006 Megane Grandtour 1.4 Avantgarde,
      2009 Grand Scenic dCi160Fap, Dynamique,
      2019 Talisman Grandtour TCe225, Intens, Deluxe Paket, Bose, BJ 12/2018

    • Hallo TalismanGT,

      ich bin jahrelang Audi gefahren und bereue den Umstieg auf Renault überhaupt nicht. Es mag sein, dass in gewissen Dingen Renault nicht perfekt ist, es immer wieder passieren kann, dass die Spaltmaße nicht passen (was aber die Werkstatt problemlos bereinigen kann). Das "Hauptproblem" bei Renault ist die miserable interne Kommunikation. Der Informationsfluss vom Hersteller zu den Importeueren und dann weiter zu den einzelnen Händlern und Werkstätten ist schlichtwegs katastrophal.
      Hervorheben möchte ich die exzellente Rostvorsorge bei Renault. Keiner meiner vier Renaults (Megane 2, Scenic 3, Espace 5, Clio 4) haben jemals irgendwo zu rosten begonnen. Das konnte ich von meinem letzten gefahrenen, vollverzinkten Audi nicht behaupten. Das damals zur Disposition stehenden Modelle A4 (B5) und A6 (C6) waren mir schlichtwegs zu laut. Und alle von mir gefahrenen Renault-Fahrzeuge waren stets komfortabel zu fahren und mit denen waren Langstrecken hervorragend zu bewältigen. Immer bin ich entspannt am Ziel angekommen.
      Übrigens, kein einziger meiner Renaults hatte Gestank aus der Klimaanlage. Niemals hatte ich die Klimaautomatik vor Ankunft am Zielort ausgeschaltet.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • Hi Udo

      Das alles von Dir zu lesen ist sehr erbauend , fahre selbst schon ewig Renault und in dieser Zeit dienstlich MB , Audi ,Ford usw., war immer wieder froh zu Renault zurück zu kommen . Das mit der Rostvorsorge kann ich auch nur bestätigen , meine Frau hatte bis letztes Jahr einen Polo =O schlimm , Kotflügel , Motorhaube , Heckklappe alles rostig . Ebenso pflichte ich Dir beim Komfort und der Klimaautomatik zu .
      Leider fällt der Talisman diesbezüglich etwas aus dem Rahmen durch diverse kleine nervende Mängel , ist aber trotzdem ein tolles Fahrzeug nicht zuletzt auch wegen de günstigen Preis in Bezug auf die deutsche Konkurrenz. Ich fahre ihn immer noch gern und freue mich jeden Tag darauf einzusteigen .
      LG :thumbup:

      Renault Talisman Grandtour IP Energy dci 160 EDC , EZ 03.2017 , Amethyst , Chameleon Grey , Winter-Paket , Easy Park Assistent , Panorama Glasdach , Adaptiver Tempopilot , Winterräder Alu 18“

    • Hallo Renault F1,

      so alle 10 Jahre hat Renault mal Ausreisser. Nicht nur der Talisman nervt mit kleinen Mängeln, das trifft alle RF-Modelle. Renault ist gerade am Weg, das abzustellen. Wobei gerade bei der aus meiner Sicht generellen Unzufriedenheit der französischen Bevölkerung oftmals die Motivation am Tiefpunkt zu sein scheint und daher die Qualitätsstreuung in ein breiteres Feld gefallen ist. Ein guter Händler kann das kompensieren. Nicht korrekte Spaltmaße lassen sich ganz einfach bereinigen. Ich habe das bei einem Fahrzeug gesehen, das für die Auslieferung vorbereitet wurde.

      Mein RFC ist jetzt, nach vier Jahren, mängelfrei. Vor Ablauf der Garantie war er eine Woche in der Werkstatt. Dort wurde alles was geht nachgerüstet und upgedatet.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • Hallo Udo.

      Ja, soviel wie ich hier gelesen hab sei die Kommunikation bei Renault sehr miserabel. Bei Audi hatte ich immer meinen Stamm-Werkstattmeister der mir bei allem "jeholfen" hat.. Es mag sein das die Kommunikation bei Renault nicht die beste sei, aber mein kollege fährt ein Tesla und er hat nach unterschriebenem Kaufvertrag selten bis nie einen Kundenbetreuer erreicht. Vorm Kaufvertrag immer rangegangen, gemeldet usw. und nach den Unterlagen sehr sehr schwer noch Kontakt aufzunehmen mit den Mitarbeitern von Tesla.

      Gruß

    • Hallo TalismanGT,

      der Vorteil einer Stammwerkstatt ist, dass immer ein Ansprechpartner da ist.
      Die Probleme treten in die Richtung auf, dass wichtige Informationen sehr schleppend ausgetauscht werden.
      Meine Erfahrungen sind, dass die Damen und Herren beim Importeur relativ wenig informiert sind. Nur ein Beispiel, wie der RFC im Jänner 2015 auf der Vienna Automobil Show präsentiert worden ist, konnte man mir überhaupt keine ordentlichen Informationen geben. Mein Wissensstand war besser und fundierter, als der von den Mitarbeitern beim Importeur.
      Ein Werkstattmeister hat mir so einiges von seinen Sorgen erzählt. Renault in Frankreich betrachtet das Thema mit den Informationen als Holschuld. Also wer nicht ständig nachfragt, bekommt die nötigen Informationen nicht. Das Thema Fehlerbehandlung - wenn nicht entsprechend viele bis nach Frankreich vordringen, dann werden die einfach nicht anerkannt. Und es gibt so viele Werkstätten, die tun sich so eine Prozedur erst gar nicht an. Mit meinem RFC war ich Pionier. Beim R-Link habe ich so einiges betreffend Fehlerbehebungen beigetragen. Nicht, dass ein falscher Eindruck entsteht, mit diesen informationen will ich mich nicht ins Rampenlicht stellen.

      Bei VW/Audi ist dieser Informationsfluss im Vergleich gut geregelt.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.