Vergrößertes Motorenangebot

  • Wer Performancde will, muss sich entweder an den Megane halten oder an andere Marken... Die Mittelklasse wird in Frankreich anders interpretiert.

    wobei der Megane Grandtour dann wieder eher ein Talisman ist, weil er im Inneren nicht unbedingt weniger Platz bietet, aber das Dilemma dann mit der geringen Auswahl an Dieselmotoren hat - er ist halt eher der schnelle Billig-Benziner. Also wird man dort auch nicht immer glücklich, wenn man mehr als nur RS haben will.

    ""
  • Weder die Entwicklung der zusätzlichen Karosserieform noch die des 3.0 Diesel haben sich finanziell gerechnet. Und Renault ist nicht doof genug Geld für Dinge zu verbrennen die keinen Mehrwert bringen

    Meinst du das wirklich? Diesen Diesel gabs bis vor kurzem noch im Infinity fx30, hat den Nissan Pathfinder versorgt und viele viele andere Fahrzeuge, die es vielleicht ohne diesen Motor gar nicht gegeben hätte. Ich glaube er wird zwar dieses Jahr das erste Jahr nicht mehr angeboten. Aber abwarten, mancherorts wird gesagt, er könnte als V8 Benziner durchgehen. Die Downsizingphase ist vielleicht vorbei. Wir müssen mal sehen, wie sich die Vierzylinderdiesel mit 2.0 und mehr Litern in diesen Fahrzeugen von Renault, Infiniti und Nissan schlagen (obwohl bei Infiniti weiß ich es nicht mehr genau, ob da noch Renault Motoren zum Einsatz kommen). Ich könnte mir vorstellen, das das Entwicklungsteam für den 3.0 Diesel, der ja aus dem M9R abgeleitet wurde, noch ein Jahr braucht, um auch ihn auf die technischen Neuerungen dieses Motors des M9R umzustellen. Dann könnte es wieder einen 3.0 Diesel als Gegenpol zum VW 3 Liter Diesel geben, wahrscheinlich aber nicht im Talisman.

  • Meinst du das wirklich? Diesen Diesel gabs bis vor kurzem noch im Infinity fx30, hat den Nissan Pathfinder versorgt und viele viele andere Fahrzeuge, die es vielleicht ohne diesen Motor gar nicht gegeben hätte. Ich glaube er wird zwar dieses Jahr das erste Jahr nicht mehr angeboten. Aber abwarten, mancherorts wird gesagt, er könnte als V8 Benziner durchgehen. Die Downsizingphase ist vielleicht vorbei. Wir müssen mal sehen, wie sich die Vierzylinderdiesel mit 2.0 und mehr Litern in diesen Fahrzeugen von Renault, Infiniti und Nissan schlagen (obwohl bei Infiniti weiß ich es nicht mehr genau, ob da noch Renault Motoren zum Einsatz kommen). Ich könnte mir vorstellen, das das Entwicklungsteam für den 3.0 Diesel, der ja aus dem M9R abgeleitet wurde, noch ein Jahr braucht, um auch ihn auf die technischen Neuerungen dieses Motors des M9R umzustellen. Dann könnte es wieder einen 3.0 Diesel als Gegenpol zum VW 3 Liter Diesel geben, wahrscheinlich aber nicht im Talisman.

    Den V9X gab es laut Wikipedia von 2009 bis 2017. Im betreffenden Artikel wird zwar der Renault Latitude als "2010 - present" vermerkt, der Latitude wurde aber durch den Talisman abgelöst. Hier sollte mal jemand den Artikel aktualisieren.


    Ich habe jetzt auf die Schnelle keine fahrzeugreihenübergreifenden Absatzzahlen zum V9X gefunden. Allerdings dürfte sich deren Menge im Vergleich zu M9R und K9K dennoch in argen Grenzen halten.

    • den Laguna gab es nur sehr kurz mit dem V9X, das Coupé liefen zum Großteil mit dem M9R oder dem 2.0T
    • Navara und Pathfinder liefen sicher auch eher mit dem 2.5 dci als dem teureren 3.0.
    • Infiniti hat den V9X ebenfalls nur in Europa angeboten und hat in den betreffenden Jahren 2009-2017 rund 48.000 Autos in Europa verkauft. M30d und EX30d liefen jeweils 2010-2014, der FX30d immerhin von 2010-2017. Wenn wir einfach mal ganz großzügig annehmen, dass jeder zweite verkaufte Infiniti einen XX30d war, kommen wir auf 24.000 Motoren in 8 Jahren. Das sind 8 Motorblöcke pro Tag. Im Vergleich, Renault hat allein vom Clio im selben Zeitraum 2,7 Million Einheiten verkauft, das sind 925 pro Tag.

    Alles in allem bin ich sicher, dass sich der V9X nicht großartig gelohnt hat. Für aktuelle Modelle wurde er nicht weiter entwickelt, das hat sicher seine Gründe.


    Edit: eine Neuauflage fände ich interessant, in den Zeiten von E-Motoren aber auch irgendwie anachronistisch. Und für einen V6-Diesel-Hybrid scheint mir Renault irgendwie die falsche Marke zu sein, dafür müsste ein GT-mäßiges Flaggschiff her.

    2005 - 2005: Renault Clio A Phase 2 1.2 54 PS
    2005 - 2012: Renault Clio B Phase 2 1.2 75 PS
    2012 - 2015: Renault Laguna II Phase 2 1.9 dci 130 PS
    2014 - 2014: Renault Clio C Phase 2 1.6 128 PS
    2014 - 2017 : Renault Clio IV 1.2 TCE 120 PS EDC
    2015 - 2017 : Renault Megane III Phase 3 1.6 DCI 130 PS
    2017 - 2019 : Renault Kadjar 1.2 TCE 130 PS EDC
    2017 - 2020 : Renault Talisman 1.6 DCI 160 PS EDC
    2019 - ..... : Skoda Kodiaq TSI 190 DSG 4X4
    2020 - ..... : Renault Talisman 1.8 TCE 225 PS EDC

    3 Mal editiert, zuletzt von pkoenig ()

  • Natürlich kauft man sich keinen Renault, wenn es sportlich sein soll.


    Die Aussage ist nicht richtig.
    Man kann sagen "Man kauft sich keinen Talisman wenn es sportlich sein soll", aber nicht "keinen Renault".
    Nicht umsonst ist das Performance-Monster Megane RS mehrfach schnellstes Serien FWD Fahrzeug auf der Nordschleife geworden.


    gruß Benni

    -Talisman GT IP, blue dci200, 10/2019

    • Navara und Pathfinder liefen sicher auch eher mit dem 2.5 dci als dem teureren 3.0.
    • Infiniti hat den V9X ebenfalls nur in Europa angeboten und hat in den betreffenden Jahren 2009-2017 rund 48.000 Autos in Europa verkauft.


    Edit: eine Neuauflage fände ich interessant, in den Zeiten von E-Motoren aber auch irgendwie anachronistisch.

    Wieso ebenfalls nur in Europa? Du vergisst, dass Nissan mit Navara und Pathfinder den Motor in Russland, Australien, Karibik, Südamerika, Asien, Japan verkauft und verkauft hat. Natürlich auch mit V8 Motoren, aber der V6 war da nicht gerade eine ungeliebte Maschine. Ich möchte jetzt nicht wissen, wie Nissan in diesen Ländern ohne V6 dagestanden wäre. Ich kann jetzt zwar auch nicht die Verkaufszahlen in diesen Ländern aus den Ärmel zaubern, aber mach mal an deine 48.000 ein Faktor 4 dran und teil dann meinetwegen wieder durch 2, weil ja Navara und Pathfinder in diesen Ländern auch mit anderen Motoren vertreten waren. Dann kann der V9X zwar immer noch nicht mit einem Clio Motor in den Verkaufszahlen konkurrieren, aber er ist auch kein Clio Motor und dürfte auch vom Preis und den Gewinnmargen, im Größenverhältnis mehr Ertrag bringen.


    Lass mal die e-Mobilität einen festen Fuß fassen und den ersten Hype abklingen - dann werden wir sehen wie es um die Zukunft des Diesels aussieht. Die e-Mobilität wird nicht ohne Probleme bleiben und diese Probleme könnte größer als die, welcher der Verbrenner macht, sein. Notfalls könnte man dann Fischer Tropsch weiter ausbauen und dann sehen, welcher der effektivere und sauberere Energieträger ist, aber das will die Ölindustrie wahrscheinlich nicht.

  • An der Entwicklung von Fischer-Tropsch und ähnlicher Verfahren haben allerlei Leute kein Interesse, das ist mal sicher.


    Ich muss dich hier aber mal korrigieren, Navara/Pathfinder gab es in der betreffenden Generation nie mit V8 sondern mit einem auf 4 Liter aufgebohrt V6 Benziner, einem 2,5-Liter Benziner und den beiden besprochenen Dieseln.
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Nissan_Navara


    Außerhalb von Europa hat der Diesel bis auf wenige Ausnahmen gar nicht die Bedeutung wie hier in Europa. Und auch da dürften sich die überwiegende Mehrheit der wenigen Dieselkunden für die kleinere Maschine entscheiden haben. Ob in Russland viele Pick-Ups abgesetzt werden weiß ich nicht, Südamerika jedenfalls fährt eher irgendetwas zwischen Benzin und E100.


    Allein, dass der V9X nicht weiterentwickelt wurde, sollte für sich selbst sprechen. Wie gesagt, Renault-Nissan-Mitsubishi hat genügend Fahrzeuge jenseits des CMF-Baukastens, in denen der Motor genügend Platz hätte.


    Aber ich denke wir sind schon wieder ganz schön off topic. :D


    Mal was zum Thema:
    https://m.focus.de/auto/fahrbe…tonisiert_id_9909174.html


    Mir gefällt der Blickwinkel des Autors bezüglich nichtdeutscher Autos zwar gar nicht, der Talisman kommt aber ganz gut weg.

    2005 - 2005: Renault Clio A Phase 2 1.2 54 PS
    2005 - 2012: Renault Clio B Phase 2 1.2 75 PS
    2012 - 2015: Renault Laguna II Phase 2 1.9 dci 130 PS
    2014 - 2014: Renault Clio C Phase 2 1.6 128 PS
    2014 - 2017 : Renault Clio IV 1.2 TCE 120 PS EDC
    2015 - 2017 : Renault Megane III Phase 3 1.6 DCI 130 PS
    2017 - 2019 : Renault Kadjar 1.2 TCE 130 PS EDC
    2017 - 2020 : Renault Talisman 1.6 DCI 160 PS EDC
    2019 - ..... : Skoda Kodiaq TSI 190 DSG 4X4
    2020 - ..... : Renault Talisman 1.8 TCE 225 PS EDC

    2 Mal editiert, zuletzt von pkoenig ()

  • Zum FOCUS-Artikel: Man kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass weder der Verfasser, noch jemand anderes beim FOCUS das getestet hat. Die haben einfach die verfügbaren Informationen eingesammelt ("recherchiert") und daraus einen Artikel verfasst. Mehr nicht. Einfach, schnell und billig

    Talisman TCe 200 GT IP 8/2016 kosmosblau
    Talisman TCe 225 GT IP 7/2019 amethyst

  • Ich muss dich hier aber mal korrigieren, Navara/Pathfinder gab es in der betreffenden Generation nie mit V8 sondern mit einem auf 4 Liter aufgebohrt V6 Benziner, einem 2,5-Liter Benziner und den beiden besprochenen Dieseln.
    https://en.m.wikipedia.org/wiki/Nissan_Navara

    So, so, was steht dann unter https://en.wikipedia.org/wiki/Nissan_Pathfinder, siehe Third Generation R51?


    Was meinen die bei focus eigentlich mit parallel verlaufenden Strömungskanälen:


    "Das Aggregat verfügt über zwei obenliegende Nockenwellen und einen Twin-Scroll-Turbolader mit zwei getrennten, parallel verlaufenden Strömungskanälen für jeweils zwei Zylinder. Das Resultat: Weniger Abgasgegendruck und daher mehr Leistung sowie ein bessertes Ansprechverhalten."


    Sind das die Auslasskanäle (wie bei Mazda) oder die Einlasskanäle?

  • So langsam fängt mir der Motor an zu gefallen. Ist das der erste Benziner bei Renault mit diesem Konzept der Abgasführung?


    P.S. ich würde das Konzept als 4 in 2 in 1 abgasseitig bezeichnen, wobei hier der Vorteil der schwingenden Säulen in den ersten zwei Abgasleitungen (Einlass für den Lader) besteht, die sich gegenseitig helfen, das Gas rauszubekommen. Hat das Konzept mit dem Lader zwischendrin auch noch was mit dem Ansprechverhalten des Laders zu tun?

  • Die Aussage ist nicht richtig.
    Man kann sagen "Man kauft sich keinen Talisman wenn es sportlich sein soll", aber nicht "keinen Renault".
    Nicht umsonst ist das Performance-Monster Megane RS mehrfach schnellstes Serien FWD Fahrzeug auf der Nordschleife geworden.


    gruß Benni


    Sorry, den RS habe ich vergessen...der sieht dazu auch echt noch gut aus. Und natürlich ist der schnell (wobei der Civic inzwischen wieder flotter ist).
    Trotzdem steht die Marke Renault im Kern nicht für Sportlichkeit, dabei bleibe ich...;-)
    Und wenn es wirklich sportlich werden soll, würde ich auch keinen Fronttriebler wählen. Aber das ist jetzt eine andere Geschichte.

    E-Klasse - Nissan X-Trail - Talisman Intens

  • Trotzdem steht die Marke Renault im Kern nicht für Sportlichkeit, dabei bleibe ich...;-)


    Kann ich persönlich so nicht unterschreiben, aber klar jeder hat seine Meinung. :thumbup:



    Und wenn es wirklich sportlich werden soll, würde ich auch keinen Fronttriebler wählen. Aber das ist jetzt eine andere Geschichte.


    Sehe ich ähnlich wie du. Wobei M3 und Konsorten auch auf dem Track schon deutlich von den Frontkratzern geschlagen werden.
    Aber mit der neuen A110 gibt es ja was feines mit Mittelmotor und Hecktrieb, und dazu noch Sportwagen des Jahres.


    Gruß!

    -Talisman GT IP, blue dci200, 10/2019

  • Weil sich einige über Beschleunigung und Vmsx im Verhältnis zur Leistung gewundert haben:


    Den Ford Edge gibt es jetzt mit einem 2.0 Biturbo-Diesel mit 238 PS, 450Nm und einer neuen 8-Gang-Automatik. Das Auto ist kaum schneller als die bisherige Version mit 210 PS und dem 6DCT450, dass auch der Talisman verwendet und beschleunigt sogar langsamer.
    Auch der kleinere Diesel als Handschalter beschleunigt langsamer als sein nominell schwächerer Vorgänger.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ford_Edge


    Das wird jetzt wohl zum Trend.

    2005 - 2005: Renault Clio A Phase 2 1.2 54 PS
    2005 - 2012: Renault Clio B Phase 2 1.2 75 PS
    2012 - 2015: Renault Laguna II Phase 2 1.9 dci 130 PS
    2014 - 2014: Renault Clio C Phase 2 1.6 128 PS
    2014 - 2017 : Renault Clio IV 1.2 TCE 120 PS EDC
    2015 - 2017 : Renault Megane III Phase 3 1.6 DCI 130 PS
    2017 - 2019 : Renault Kadjar 1.2 TCE 130 PS EDC
    2017 - 2020 : Renault Talisman 1.6 DCI 160 PS EDC
    2019 - ..... : Skoda Kodiaq TSI 190 DSG 4X4
    2020 - ..... : Renault Talisman 1.8 TCE 225 PS EDC